Hohe Bandbreiten für großes Festivalerlebnis

Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich, Stars schreiben Autogramme, Journalisten führen Kurzinterviews und zahlreiche Kinofans warten gespannt auf die neuesten Meisterwerke. Mit über 300.000 verkauften Karten ist die Berlinale eines der größten Publikumsfestivals weltweit und zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen in der Filmindustrie. An zehn Festivaltagen werden mehr als 1.100 Filmen in 25 Spielstätten mit insgesamt 64 Sälen gezeigt. Doch wie kommen die Filme, die teilweise so neu sind, dass sie erst kurz vor Festivalbeginn fertiggestellt werden, zur geplanten Zeit ins richtige Kino?

berlinale

Bei der Verteilung der Filme in die Berliner Kinos kommt Colt im Verbund mit weiteren offiziellen Digital Cinema Partnern der Berlinale eine zentrale Rolle zu. Seit 2009 stellt Colt der Berlinale Netzwerkservices mit hohen Bandbreiten und Internetzugänge zur Verfügung, damit eine Datenübertragung in höchster Qualität möglich ist. Über das Colt-eigene Glasfasernetz erfolgt die direkte Verteilung der Filmdaten aus dem Rechenzentrum des Unternehmens in Berlin in alle Festival-Spielstätten. Die Daten für rund 2.500 Vorführungen im Rahmen des Festivals und des European Film Market werden über das Netzwerk übertragen, eine Menge von zusammen etwa einem Petabyte. Colt stellt dafür Verbindungen mit einer Bandbreite von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) zur Verfügung.

Anders als normale Kinobetreiber haben wir viel mehr Filme, die wir in viel kürzerer Zeit in die Kinos transferieren müssen. Dafür brauchen wir große Bandbreiten und Speicherkapazitäten“, sagt Ove Sander, Technischer Leiter Digitales Kino bei der Berlinale. „Wesentlich ist auch, dass die Lösung stabil läuft und gleichzeitig flexibel ist, denn da das Festival nur elf Tage dauert, werden die Leitungen jedes Jahr neu geschaltet. Colt kann das alles dank des eigenen Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetzwerks hier in Berlin leisten.“ Immer mehr Unternehmen und Organisationen haben heute den Bedarf, Bandbreiten abhängig vom tatsächlichen Bedarf flexibel nach oben und unten skalieren zu können. Mit Software-Defined Networking ist Colt in der Lage, diese Skalierbarkeit in seinem Netzwerk innerhalb von Minuten quasi auf Knopfdruck anzubieten, statt innerhalb von Tagen oder gar Wochen wie bislang bei Providern üblich.

imageshot-berlinale-video

Das Zuschauererlebnis steht bei der Berlinale im Fokus. Und dazu müssen die technischen Komponenten hinter den Kulissen reibungslos funktionieren. Colt arbeitet deshalb eng mit dem Berlinale-Team zusammen. Die Experten beginnen bereits im Sommer, das kommende Festival zu planen und das Netzwerk an die spezifischen Anforderungen der Berlinale anzupassen. Fernab vom Rampenlicht sorgen die Netzwerkservices von Colt für eine Datenübertragung in höchster Stabilität und damit für einen unvergesslichen Kinogenuss für alle Festivalbesucher. Die Berlinale kann so auch im kommenden Jahr dem Publikum sowie den Journalisten und Stars ganz beruhigt den roten Teppich ausrollen.Mehr über die Zusammenarbeit zwischen der Berlinale und Colt erfahren Sie in unserer Berlinale Fallstudie und unserem Video. Oder laden Sie sich hier die Infografik herunter.

colt_berlinale-infografik-2017_de_branded_druck