Colt unterstützt die Internationalen Filmfestspiele Berlin bei der Umstellung auf digitales Kino

Steigende Einreichungen von digitalen Filmformaten machen Hochgeschwindigkeits-Verbindungen für die Berlinale erforderlich

Colt, Europas führende Information Delivery Platform,  unterstützt die Internationalen Filmfestspiele Berlin bei der Umstellung auf digitale Inhalte. Über seine Hochgeschwindigkeits-Verbindungen vernetzt das Unternehmen das Filmbüro der Berlinale mit mehr als 20 Kinosälen in ganz Berlin. Colt trägt zum dritten Mal in Folge wesentlich dazu bei, für das vom 9. bis 19. Februar stattfindende und weltweit größte Publikumsfilmfestival, eine beträchtliche Menge digitalisierter Inhalte in die verschiedenen Berlinale Spielstätten zu verteilen.

Die Berlinale ist das weltweit größte Publikumsfilmfestival, bei dem ein Ticket-Verkauf von mehr als 300.000 Stück erwartet wird. Im Rahmen der Veranstaltung werden in Kinosälen in der ganzen Stadt etwa 400 Filme gezeigt. Gleichzeitig werden ungefähr 1.500 internationale Zuschauer voraussichtlich mehr als 700 Filme beim European Film Market (EFM) ansehen, der parallel zum Festival stattfindet. Somit wird sich die Anzahl der Filmvorführungen während des EFM und der Berlinale auf insgesamt 2.400 belaufen.

Zum ersten Mal sind mehr als die Hälfte aller Filme, die bei der Berlinale angesehen werden, in digitaler Form eingereicht worden. Diese Entwicklung ist für die Branche ein wichtiger Schritt bei der Umstellung auf digitales Kino. An die Colt Hochgeschwindigkeits-Verbindungen werden Dolby Server angeschlossen, die in jedem Kinosaal installiert sind. Somit können Inhalte von Servern im Filmbüro an die angeschlossenen Kinosäle übertragen und dort umgehend abgespielt werden. Die Hochgeschwindigkeits-Verbindungen von Colt sowie das Experten-Team vor Ort gewährleisten den optimalen Umgang mit allen Daten und digitalen Videos. Dadurch ermöglichte Colt außerdem schon die Übertragung der Eröffnungsgala, die am 9. Februar 2012 im Berlinale Palast stattfand, an das Publikum im Friedrichstadt-Palast.

„Colt bietet diverse Technologielösungen, die für den Erfolg der Internationalen Filmfestspiele Berlin wichtig sind und die die Expertise und Zuverlässigkeit des Unternehmens unter Beweis stellen“, so Festivaldirektor Dieter Kosslick. „Wir freuen uns, den richtigen strategischen Partner für dieses anspruchsvolle Vorhaben gefunden zu haben.“

Kosslick ergänzt abschließend: „Wir wissen, dass Colt großen Wert darauf legt, Kunden bei ihrer Zielerreichung zu unterstützen, anstatt lediglich die rein technischen Aspekte eines jeweiligen Projekts zu betrachten. Diese Philosophie passt optimal zum Service-Gedanken des Festivals selbst. Wir freuen uns daher, Colt als starken Partner gewonnen zu haben, und sind uns sicher, dass wir weiterhin gemeinsam die Filmfans in Berlin begeistern werden.“

Mark Webb, Business Development Manager für den Bereich Medien bei Colt, fügt hinzu: „Durch die Digitalisierung von Inhalten vollzieht sich in der TV- und Filmbranche derzeit ein drastischer Wandel. Wir freuen uns sehr, bereits das dritte Jahr an der Berlinale mitarbeiten zu können, um dem internationalen Publikum ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.“

„Der Service zur Live-Übertragung, den wir in Berlin bereitstellen, ist ein großartiges Beispiel dafür, welche Art von Services Colt seinen Broadcasting-Kunden täglich in ganz Europa bietet. Das umfassende europaweite Netzwerk von Colt in Kombination mit unseren beeindruckenden Broadcasting-spezifischen Services, wie beispielsweise das Abkommen mit dem BT Tower in London, bietet  Rundfunk- und Medienunternehmen Zugang zu qualitativ hochwertigen Inhalten in den Bereichen Sport, Nachrichten und Unterhaltung, die sie ihren Kunden weltweit anbieten können.“

Über Colt
 

Als Europas führende Information Delivery Platform stellt Colt für seine Kunden die Anlieferung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung geschäftskritischer Daten sicher. Als etablierter Geschäftskundenanbieter bedient Colt große und mittelgroße Unternehmen sowie Wholesale-Kunden mit integrierten Netzwerkdiensten und IT Managed Services. Colt betreibt ein Netzwerk mit über 35.000 Kilometer Länge, verbindet 19 Länder mit Stadtnetzen in 39 europäischen Metropolen. Direkte Glasfaseranbindungen führen in 18.000 Gebäude sowie in 19 Colt Rechenzentren. Im Jahr 2010 wurde der Geschäftsbereich Data Centre Services (DCS) gegründet, um innovative modulare Rechenzentren bereitzustellen, die schnell einzurichten sind und äußerst energieeffizient arbeiten.

Colt ist an der London Stock Exchange gelistet (COLT). Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Dienstleistungen finden Sie unter www.colt.net/de.

Über Colt und die Medienbranche
 

Inhalte müssen stets qualitativ hochwertig und zuverlässig sein, egal ob diese in Standard Definition, High Definition oder 3D angeboten werden. Colt verfügt europaweit über die meisten firmeneigenen Glasfaserverbindungen zu europäischen Medienunternehmen und hat sich bereits als Anbieter von qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Broadcasting-spezifischen Services etabliert. Laut Kunden-Feedback bieten die Colt Point-to-Point-Glasfaser-verbindungen eine hohe Bandbreite, die eine Vielzahl an Problemen bei der Satellitenübertragung löst, sowie ein durchgehend hohes Service-Niveau. Die wichtigsten europäischen Fernsehsender in London, Madrid, Mailand, München und Paris nutzen bereits das Colt Netzwerk.

Über die Berlinale
 

Berlin: ein weltoffener und aufregender Kulturschauplatz von ungebrochener Anziehungskraft. Künstler aus aller Welt kommen hierher. Eine differenzierte Kinolandschaft und ein filmbegeistertes Publikum zeichnen die Stadt aus. Mittendrin die Berlinale als großes Kulturereignis und eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Fast 300.000 verkaufte Eintrittskarten, mehr als 19.000 Fachbesucher aus 115 Ländern, darunter etwa 4.000 Journalisten: Kunst, Glamour, Party und Geschäft sind bei der Berlinale untrennbar miteinander verbunden.

Über den European Film Market
 

400 Aussteller, nahezu 7.000 Fachleute aus 90 Ländern, einschließlich mehr als 1.500 internationalen Abnehmern und über 1.000 Filmvorführungen: Der European Film Market (EFM) ist einer der wichtigsten Treffpunkte in der internationalen Filmbranche. Abnehmer und Verkäufer von Filmen, Produzenten, Händler und Financiers sowie internationale Repräsentanten aus den Bereichen TV, Home Entertainment und Neue Medien informieren sich über die neuesten Produktionen und Entwicklungen in der globalen Filmbranche, verhandeln Filmrechte und pflegen bestehende Geschäftsbeziehungen oder stellen neue her.  

Ansprechpartner
 

Für die Presse

Claudia Debus
Colt Technology Services GmbH
Tel.: +49 (0)69 56606 0
E-Mail: Claudia.Debus@colt.net

Matthias Wowtscherk
McCann PR
Tel.: +49 (0)89 54302-251
E-Mail: Colt@mccann-pr.de


Für Branchenanalysten

Agi Donnithorne
Tel.:+44(0)8453700655
Mobil:+44(0)07595003328
E-Mail: ColtAR@octopuscomms.net

Für Analysten/Investoren

Gill Maclean
Tel.:+44(0)2078635314
E-Mail: ColtInvestorRelations@colt.net

Helpful Information

Please choose your country