Zukunftsfähige Rechenzentren für CIOs

Frankfurt am Main, 5. November 2012

Colt Technology Services führt mit dem ftec-Rechenzentrum seine neueste Rechenzentrumslösung ein. Dank der innovativen integrierten flex-Technologie, ermöglicht es eine jederzeit flexible Skalierbarkeit bezüglich Größe, Kühlung und Leistung. Auf diese Art können CIOs einen unvorhergesehenen Bedarf an IT-Kapazitäten effektiv und effizient managen, da eine Skalierung nach oben und unten jederzeit und ohne Ausfallzeiten möglich ist.

Das Colt ftec-Rechenzentrum setzt sowohl in der Entwicklungsphase als auch dem gesamten Lebenszyklus auf Flexibilität, um den Anforderungen einer sich rasch veränderten Geschäftsumgebung gerecht zu werden. Auf den Designoptionen des modularen Rechenzentrums von Colt aufbauend, wurden dynamische und flexible Lösungen hinzugefügt, die während des gesamten Lebenszyklus des Rechenzentrums implementiert werden können, ohne es vom Netz nehmen zu müssen. Die drei Kernfaktoren für jedes Rechenzentrum sind dabei Leistung, Kühlung und Größe.

Die 500 m2 großen Colt ftec-Rechenzentren mit powerflex-Technologie sind dynamisch und ohne Serviceeinschränkungen von 500 kW über 1000 kW bis auf 1500 kW skalierbar. Beispielsweise weiß ein CIO, der im Augenblick noch 1000 W/m2 benötigt, unter Umständen bereits jetzt, dass er in Zukunft mehr Kapazitäten benötigen wird. Colt ftec powerflex bietet die Möglichkeit, jetzt 1000 W/m2; bereitzustellen und bei Bedarf ohne Ausfallszeiten ein Upgrade vorzunehmen – und das zu einem Bruchteil der Kosten, die normalerweise beim Bau eines neuen Rechenzentrums anfallen. Auf diese Art werden die Gesamtkosten pro Kilowatt reduziert und die Leistung des Rechenzentrums bis auf das Dreifache gesteigert.

Die Colt coolflex-Technologie lässt sich ebenfalls ganz ohne Ausfallzeiten an die verschiedenen Kühlanforderungen anpassen, die durch unterschiedliche Rechenleistungsanforderungen entstehen. Durch diese dynamische Anpassung lässt sich eine jederzeit hervorragende Effizienz erreichen, was zu einer erheblichen Reduzierung der Betriebskosten während der gesamten Lebensdauer des Rechenzentrums führen kann. Colt coolflex bietet in der Designphase verschiedene Kühloptionen, beispielsweise reine Frischluftzufuhr, reine Umluftkühlung (DX-Betrieb), indirekte oder gemischte Kühlung sowie Kaltwasserkühlung.

Die Colt spaceflex-Technologie ermöglicht Flexibilität bei Layout und Einrichtung, um die vorhandenen räumlichen Kapazitäten optimal auszunutzen. Das Unternehmen kann die Dichte innerhalb des Rechenzentrums sowohl während der Designphase als auch während der Nutzung des Rechenzentrums jederzeit ändern und sogar mischen. Zu diesem Zweck wird der Bodenbelag entsprechend verstärkt, damit jederzeit schwerere Geräte für eine höhere Rechendichte aufgestellt werden können. Das Colt ftec-Rechenzentrum bietet verschiedene Funktionen während der Designphase wie optionale Einzel- oder Doppelstockwerke ohne umfangreiche Baumaßnahmen. In der Ausführung mit wetterfester Verkleidung wird außerdem kein Gehäuse mehr benötigt. Die Größe betreffend ist eine zusammenhängende Fläche von 125-500 m2; möglich, zudem verschiedene Rack Layouts sowie eine Warmgang-Einhausung.
 
Die drei Kernkomponenten – Colt powerflex, coolflex und spaceflex – verhelfen dem CIO zu mehr Flexibilität hinsichtlich seiner Einschätzung, wie viel und welche Art von Rechenzentrumskapazität in 10 oder 15 Jahren benötigt werden. Gerade diese Einschätzung ist in dem wirtschaftlich schwierigen Klima heutzutage enorm schwer und Unternehmen,  die Ihren Bedarf falsch eingeschätzt haben, bezahlen nun für ungenutzte Kapazitäten. Bei einer geringen Auslastung (15 %) kann der Betrieb des Rechenzentrums bis zu 40 %* der Betriebskosten ausmachen, wenn die Prognosen für die IT-Last nicht zutreffend sind. 

„Das neue Design bietet Unternehmen enorme Einsparungsmöglichkeiten sowohl bei den Anschaffungs- als auch den Betriebskosten. Anstatt ein neues Rechenzentrum zu implementieren oder ein bestehendes zu deaktivieren, können sie ihre Kapazitäten nun je nach Bedarf erhöhen oder verringern, ohne dass es dabei zu Ausfallzeiten kommt“, so Christian Kläsener, Sales Director DACH bei Colt Technology Services. „Keine andere Rechenzentrumslösung bietet aktuell dieselbe flexible Kombination aus Leistungsstärke, Größe und Kühlung. Die Kapazitäten des Rechenzentrums werden dabei stets voll ausgeschöpft, ohne dass eine kostspielige Neuausstattung oder Umrüstung erforderlich ist“

„Viele Rechenzentren stoßen im Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit und Kühlung an ihre Grenzen, müssen jedoch trotzdem erweitert werden. Um dem wachsenden Bedarf nach einer entsprechenden Hardware-Infrastruktur gerecht zu werden und gleichzeitig hohe Investitionskosten zu vermeiden, die bei der Ausweitung eines bestehenden oder bei der Einrichtung eines neuen Rechenzentrums zwangsläufig entstehen, wünschen sich Unternehmen Technologien, durch die die Effizienz bezüglich Leistung und Kühlung im Rechenzentrum erhöht werden kann“1 erklärte zudem John R. Phelps Research VP von Gartner im kürzlich veröffentlichten Hype Cycle Report.
 

Über Colt ftec

Colt ftec sind dieRechenzentren der nächsten Generation von Colt, die speziell auf Flexibilität ausgerichtet sind, um den Gegebenheiten der modernen Geschäftswelt gerecht zu werden. Diese neue Version basiert auf den modularen Rechenzentren von Colt und bietet alle Vorteile des modularen Systems, z. B. Lieferung und Montage innerhalb von 16 Wochen, marktführende Effizienz, Konfigurationsoptionen zur Anpassung an Kundenanforderungen von der Stellfläche bis hin zur Aufteilung in verschiedene Leistungsstufen.

Neu an Colt ftec sind nicht nur die Optionen hinsichtlich Leistung, Kühlung und Größe zum Zeitpunkt der Bereitstellung, sondern auch die Möglichkeit, diese Funktionen während des Lebenszyklus des Rechenzentrums zu verändern – und das ohne Ausfallzeiten. Dies reduziert das Risiko bei der Planung des Rechenzentrums und sorgt dafür, dass der CIO wieder alles unter Kontrolle hat. 

Die flex-Technologie ist die unternehmenseigene Technologie-Lösung von Colt, die den Anforderungen unserer Kunden nach mehr Flexibilität bezüglich Leistung, Größe und Kühlung gerecht wird mit einem genau auf ihre Geschäftsanforderungen zugeschnittenen Finanzierungsmodell.

Die flex-Technologie besteht aus:


Colt powerflex – ermöglicht die Skalierbarkeit der Leistung, um diese während des gesamten Lebenszyklus des Rechenzentrums und sogar in Teillastsituationen genau an die erforderliche Rechenkapazität anzupassen.

Funktionen:
  • Steigerung der Leistung der IT-Kapazitäten, ohne den Betrieb zu beeinträchtigen – dynamische Provisionierung der Leistung, um zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden und die Nutzungsdauer des Rechenzentrums zu verlängern. Upgrades können während des Betriebs des Rechenzentrums vorgenommen werden sowie von außerhalb des IT-Bereichs. So sind keine Störung der IT Services und kein aufwändiger Vorgang für das Herunterfahren, Upgraden und die Wiederinbetriebnahme des Rechenzentrums erforderlich
  • Unterstützung für höhere Dichte (bis zu 3000 W/m2),  um die heutigen Anforderungen an höhere Rack-Kapazitäten und zukünftige Anforderungen für das IT-Wachstum zu erfüllen
  • Besonders hohe Dichte – bis zu 230 kW pro Reihe (bis zu 25 kW pro Rack) für HPC-Anwendungen
  • Zentralisierte und verteilte unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • Optionen von N bis 2N+1

Colt coolflex
– bietet eine Vielzahl an Kühloptionen, um Kundenanforderungen gerecht zu werden, und unterstützt Colt powerflex, da die Kühlung während des gesamten Lebenszyklus des Rechenzentrums an Energieaufnahme und Leistung gekoppelt ist

Funktionen:
  • Flexible Skalierbarkeit zur Anpassung an die Colt powerflex Kapazität – ohne Ausfallzeiten
o  Upgrades können bei laufendem Betrieb des Rechenzentrums vorgenommen werden, sowie von außerhalb des IT-Bereichs. So kommt es nicht zu Störungen der IT Services
  • Die Kühlung kann dynamisch gesteuert werden, um die Effizienz sogar in Teillastsituationen zu maximiere
  • Colt Kühlsysteme funktionieren im Frischluftkühlungs-Modus und schalten nur bei Bedarf auf den hocheffizienten DX-Modus um
  • Die Kühlsysteme können je nach Bedarf in verschiedene Modi konfiguriert werden: Frischluftzufuhr, indirekte Kühlung, Kaltwasserkühlung oder DX
  • Optionen von N bis N+1
  • Für den Standardbetrieb ist nur wenig oder gar kein Wasser erforderlich
     
Colt spaceflex – ermöglicht, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. So erhalten Unternehmen ein umfassenderes, betriebsbereites Rechenzentrum in kürzerer Zeit.

Funktionen:
  • Gemischte Leistungsdichte im selben Rechenzentrum oder derselben Rechenzentrumsanlage
  • Interne Flexibilität:
o  125-500 m2 zusammenhängender Speicherplat
o  Rack-Anordnungs-Optionen zur Maximierung des verfügbaren Platzes
o  Optionale werkseitig montierte Racks
o  Optionale Warmgangeinhausung
  • Gehäuseflexibilität:
o  Multistack (Anordnung mit Einzel- oder Doppelstockwerken auf derselben Stellfläche, ohne Zwischenböden)
o  Debox/Meet-me-Räume
o  Korridore, Aufzug, Treppen
o  Büroräume
 
  • Verkleidungsoptionen (Eine Vollverkleidung sorgt für Wetterfestigkeit, damit das Rechenzentrum auch ohne Gehäuse und überall funktioniert.)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.colt.net/coltftec .

Über Colt

Colt ist Europas führende Information Delivery Platform und stellt für seine Kunden die Anlieferung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung geschäftskritischer Daten sicher. Colt ist ein führender Anbieter integrierter Computing- und Netzwerk-Services für große und mittelständische Unternehmen sowie für Wholesale-Kunden. Das Unternehmen ist Betreiber eines 22 Länder und 43.000 km umfassenden Netzes, zu dem Metropolitan Area Networks von 39 bedeutenden europäischen Städten mit direkten Glasfaserverbindungen zu 18.000 Gebäuden und 20 Carrier-neutrale Rechenzentren von Colt gehören.

2010 wurden die Colt Data Center Services eingeführt, um innovative, hochwertige Rechenzentrumslösungen an einem Colt- oder firmeneigenen Standort anzubieten. Unsere innovativen Rechenzentren können schnell bereitgestellt werden, sind flexibel und besonders effizient.

Zusätzlich zum Direktvertrieb verfügt Colt über vier indirekte Vermarktungskanäle: Agent, Franchise, Distribution und Großhandel (einschließlich Carrier, Service Provider, VAR und Voice Reseller).

Colt ist an der London Stock Exchange notiert (COLT). 
 

Ansprechpartner

Für die Presse

McCann PR
Matthias Wowtscherk
Tel.: +49 (0)89 54302-251
E-Mail: Colt@mccann-pr.de

Für Branchenanalysten

Loudhouse, Agi Donnithorne
Tel.: +44(0)8453700655
Mobil: +44(0)07595003328
E-Mail: Colt@loudhouse.co.uk
 

Für Analysten/Investoren

Colt, Morten Singleton
Tel.: +44 (0) 20 7863 5314
E-Mail: Morten.Singleton@colt.net

Colt, Claudia Debus
Tel.: +49 (0)69 56606 0
E-Mail: Claudia.Debus@colt.net
 


1 Gartner Hype Cycle for Data Center Power and Cooling Technologies, 2012, 24. Juli 2012, John R. Phelps
 
* Basierend auf dem Vergleich zwischen einem konventionellen Rechenzentrum und einem Colt ftec-Rechenzentrum bei einer Auslastung von 15 % und mit einem angestrebten PUE-Wert von jeweils 1,5 beziehungsweise 1,21 und einem PUE-Wert bei geringer Auslastung von jeweils 2,5 beziehungsweise 1,39.

Please choose your country