282 Arbeitstage, dann spüren deutsche Unternehmen das Technologiedefizit


Der Sommer 2015 verspricht für zahlreiche deutsche Unternehmen schwierig zu werden. In vier von fünf Unternehmen gibt es ein Technologiedefizit, das beweist die kürzlich veröffentlichte „Tech Deficit“-Studie von Colt. Konkret bedeutet dies: Zwischen den geschäftlichen Anforderungen und den Möglichkeiten, die die intern vorhandene Infrastruktur bietet, klafft eine deutliche Lücke. Doch damit nicht genug, die Unternehmen erwarten nach eigener Aussage die ersten Auswirkungen bereits in 282 Arbeitstagen. Damit wird das Technologiedefizit Anfang September 2015 spürbar. Nicht anders stellt sich die Lage in weiteren Ländern Europas dar. Der europäische Durchschnitt liegt bei 289 Arbeitstagen. Den längsten Zeitraum bemessen die Unternehmen in Großbritannien mit 325 Arbeitstagen, allerdings bietet auch diese Frist nur rund zwei Monate mehr Zeit.

Bereiche, die von diesem Technologiedefizit betroffen sind, sehen die deutschen IT-Entscheider vielerorts. Die drei wichtigsten sind:

Case Study
Faxonline

Faxonline

Faxonline versorgt mehr als 10.000 Kunden mit virtuellen Faxgeräten und regionalen Vorwahlnummern. Erst Colt Voice Line hat den Erfolg des österreichischen Unternehmens möglich gemacht.

Verwandtes Produkt

Colt Netzwerk- verschlüsselung

Verschlüsseln Sie sensible Daten während des Transports über das Colt IQ Network. Effektive Sicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen – nicht nur am Rand und im Zentrum des Netzwerks, sondern auch auf dem Netzwerkpfad.

Blog

Colt und Zeetta Networks präsentieren Blockchain-Marktplatz

Colt Technology Services und Zeetta Networks haben auf dem Metro Ethernet Forum (MEF) eine Weltneuheit präsentiert: einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für einen Blockchain-basierten Marktplatz für die Schnittstelle LSO Sonata.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam