Skip to content

Berlinale: Colt On Demand Services und SDN im Einsatz

Colt On Demand ermöglicht großes Festivalerlebnis

HomeFallstudienBerlinale: Colt On Demand Services und SDN im Einsatz

Colt On Demand Services und SDN im Einsatz

Viele Unternehmen haben im Verlauf ihres Geschäftsjahres Zeiten, in denen besondere Anforderungen an das Netzwerk und die IT-Infrastruktur gestellt werden. Bei Banken ist es der Jahresabschluss, in Online-Shops der Black Friday oder Cyber Monday und in anderen Branchen die Kampagne zur Markteinführung eines neuen Produktes.

Mit On Demand Services und Software Defined Networking (SDN) können Unternehmen mit einigen Klicks in wenigen Minuten selbst Bandbreiten anfordern, bereitstellen und nutzen und so flexibel auf Lastspitzen reagieren. Ein gutes Beispiel für einen sich im Jahresverlauf ändernden Bandbreitenbedarf sind die Internationalen Filmfestspiele Berlin. Die Berlinale ist ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH und mit über 330.000 verkauften Karten eines der größten Publikumsfestivals weltweit. An elf Festivaltagen gibt es rund 2.500 Vorführungen von mehr als 1.100 Filmen in 25 Spielstätten mit insgesamt 59 Sälen. Doch wie kommen die Filme, die teilweise so neu sind, dass sie erst kurz vor Festivalbeginn fertiggestellt werden, zur geplanten Zeit ins richtige Kino?

Verteilung der Filme Alle Festival-Spielstätten am Glasfasernetz
Bei der Verteilung der Berlinale-Filme kommt Colt im Verbund mit weiteren offiziellen Digital Cinema Partnern der Berlinale eine zentrale Rolle zu. Der Anbieter von Netzwerk- und Kommunikationsdiensten unterstützt die Internationalen Filmfestspiele Berlin bereits seit über zehn Jahren als Digital Cinema Partner. Denn ohne digitale Kompetenz und das passende Netzwerk flimmert heutzutage nichts mehr über die Leinwand. Die Zeiten, in denen Filme mehrheitlich auf physischen Datenträgern wie Filmrollen, Videobändern oder DVDs gespeichert waren und rechtzeitig im Projektionsraum des Kinos abgeliefert werden mussten, sind vorbei. Der überwiegende Teil der im Rahmen der Berlinale gezeigten Produktionen wird mittlerweile in digitaler Form angeliefert und vorgeführt. Das verlangt die entsprechenden technischen Voraussetzungen, denn über die Dauer des Festivals werden rund ein Petabyte Filmdaten über das Hochleistungsglasfasernetzwerk von Colt übertragen. 16 Festival-Spielstätten mit insgesamt 54 Sälen sind daran angebunden. Seit den Vorbereitungen zur 65. Berlinale im Jahre 2014 kommt das Netzwerk bereits während der Vorauswahl der Beiträge zum Einsatz. Das ermöglicht es demTechnik-Team im Berlinale Film
Office, die Abläufe früher und besser zu testen, denn während der elf Festivaltage muss jeder Handgriff sitzen.

Volle Kontrolle über das Netzwerk dank Colt On Demand Services
Im Jahr 2018 hat Colt zahlreiche Spielstätten an sein neues, innovatives On Demand Portal angeschlossen, das auf Software Defined Networking (SDN) basiert. Mit On Demand erhielt die Berlinale die Kontrolle über ihr Netzwerk und konnte die Bandbreite einzelner Verbindungen über ein Portal minutenschnell selbst erhöhen oder verringern. Ove Sander, Technischer Leiter Digitales Kino bei der Berlinale, und sein Team haben diese Funktion genutzt, um die Bandbreite im Netzwerk außerhalb der Festivalzeit zu verringern und über den Herbst, wenn die Anlieferung der Filme für die Vorauswahlen begann, nach oben zu skalieren, bevor dann während der Berlinale die Band- breite einiger Verbindungen auf bis zu 10 Gigabit pro Sekunde zum Einsatz erhöht wurde.

Bandbreite in Echtzeit nach oben oder unten skalierbar
„Anders als normale Kinobetreiber haben wir viel mehr Filme, die wir in viel kürzerer Zeit in die Kinos transferieren müssen. Dafür brauchen wir große Bandbreiten und Speicherkapazitäten“, sagt Ove Sander. „Die On Demand Services von Colt sind die perfekte Lösung für die Berlinale. Wir können damit nicht nur neue Netzwerkverbindungen in Minutenschnelle bereitstellen, sondern haben auch die Möglichkeit, die Bandbreite entsprechend der Nachfrage nach oben und unten zu skalieren. Nicht viele Netzbetreiber können ihren Kunden das bieten. Colt ist wirklich einer der Innovationsführer beim Thema SDN.“ In der Vorbereitung, bei der Anlieferung der Filmdaten, nutzt die Berlinale einen High Bandwidth Service von Colt. Dafür stellt Colt eine 10-Gigabit-Internet Anbindung zur Verfügung.

Darüber hinaus können Studios und Postproduktionen ihre Filmdaten direkt auf die Server der Berlinale hochladen. Die10-Gigabit-Anbindung ist über eine direkte Leitung mit dem zentralen Internetknoten DE-CIX in Frankfurt verbunden. Diese hohe Bandbreite ist erforderlich, da zum Einsendeschluss der Berlinale fünf bis zehn Filme parallel übertragen werden.

Anlieferung der Filme: Von Hollywood nach Berlin in dreißig Minuten
Diesen Service nutzen Filmstudios aus aller Welt, die durch diese UploadMöglichkeit wertvolle Zeit gewinnen, ihrem Meisterwerk den letzten Schliff zu verleihen. Denn bisher mussten für den Versand der Beiträge auf dem Postweg zwei Tage eingeplant werden. Für ein 100 bis 200 Gigabyte großes Datenpaket
dauert die Reise von Hollywood nach Berlin nur dreißig Minuten. Nicht nur die Filmstudios vereinfachen die Logistik, sparen Kosten und gewinnen Zeit. Auch das Team im Berlinale Film Office hat durch den digitalisierten Prozess einen größeren Spielraum, wenn es Probleme mit einem Film geben sollte,
denn er kann rasch neu übertragen werden. Darüber hinaus haben die Mitarbeiter weniger mit Pakethandling zu tun.

Colt IQ Network verbindet mehr als 27.500 Gebäude in 32 Ländern
Das Colt IQ Network ermöglicht die On Demand Dienste der Berlinale. Das Netzwerk verbindet mehr als 27.500 Gebäude in 32 Ländern. Das Netzwerk ist für hundert Gigabit optimiert. Daran angeschlossen sind mehr als 850 Rechenzentren und Carrier-Hotels weltweit. Es bietet erstklassike Servicequalität und ist für SDN, Network Functions Virtualization (NFV) und Cloud-Services optimiert. Das Colt IQ Netz erstreckt sich über vier Kontinente und bildet die Basis für die Technologieund Kommunikationsdienste, auf die Colt-Kunden angewiesen sind. Colt ist in 32 Ländern in Europa, Asien und den USA präsent und kann durch Verträge mit weiteren Providern eine flächendeckende globale Abdeckung gewährleisten. Fernab vom Rampenlicht sorgen somit die On Demand und Netzwerk Services von Colt für eine Datenübertragung in höchster Stabilität und damit für einen unvergesslichen Kinogenuss für alle Festivalbesucher. Der Applaus für diese Leistung im Verborgenen gebührt den Hauptdarstellern im Berlinale-Team und bei Colt.

Vorführung der Filme: Kinogenuss für Zuschauer in höchster Qualität
Das digitale Kino hat in der Filmbranche schon längst ein neues Zeitalter eingeläutet. Ein ausfallsicheres Netzwerk zur Übertragung der Filmdaten in die Kinos ist daher für Filmfestspiele essentiell. „Nur wenn alles reibungslos läuft, können Filmfans ihren Besuch der Berlinale voll genießen und das hat für uns als eines der größten Publikumsfilmfestivals der Welt Priorität. Wir wissen, dass wir mit Colt einen Partner haben, auf den wir uns seit Jahren verlassen können und wir freuen uns, dass dies auch in Zukunft so sein wird“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick.

 

800x800-Berlinale
KUNDE

Internationale Filmfestspiele Berlin (Berlinale)

GESCHÄFT

Kulturbranche

HERAUSFORDERUNGEN

High-Bandwidth-Konnektivität über interaktives Portal

PRODUKTE UND SERVICES

Colts uCPE-Lösung markiert für Unternehmen einen Wendepunkt bei der Nutzung von Netzwerkfunktionen

Colt Technology Services hat als einer der ersten europäischen Anbieter eine Standardlösung für Universal Customer Premises Equipment (uCPE) angekündigt. Auf der Plattform können sowohl vom Provider als auch von Kunden verwaltete Software-Anwendungen betrieben werden.
Read More

Fachbeitrag: Effektive Verschlüsselung vs. Panzerknacker

Für Unternehmen, die ihre Informationen schützen wollen, ist vor allem eine optische Layer-1-Verschlüsselung wie die Ethernet Encryption interessant. Diese ermöglicht eine effiziente Bandbreitennutzung ohne Latenzabfall. Weitere informationen dazu finden Sie im Fachartikel von Dirk Erdmann (Senior Sales Engineer).
Read More

Colt ernennt Yasutaka Mizutani zum neuen Chief Marketing Officer

Colt Technology Services hat Yasutaka Mizutani zum Chief Marketing Officer (CMO) ernannt. Mizutani nahm in seinen zwölf Jahren bei Colt verschiedene Positionen in Europa und Asien ein, zuletzt die des Head of Global Business Partner Marketing.
Read More