Bewährte Anlagestrategie – IP-Telefonie für großen Finanzdienstleister

HomeFallstudienBewährte Anlagestrategie – IP-Telefonie für großen Finanzdienstleister

Nicht nur beim Vermögensaufbau macht sich Zeit bezahlt – auch weitreichende technische Umstellungen brauchen eine sorgfältige Vorbereitung. Das gilt umso mehr in einer Branche, die vom Vertrauen ihrer Kunden lebt. Unter dieser Maßgabe hat Colt einen international tätigen Finanzdienstleister aus Deutschland vorausschauend bei der Transformation von ISDN zu IP-Telefonie begleitet.

Lange bevor die Abschaltung von ISDN von den großen Telekommunikationsunternehmen 2014 angekündigt wurde, hat Colt den Finanzdienstleister und langjährigen Kunden in Innovationsworkshops an die damals neue digitale IP-Telefonie herangeführt. So war das Unternehmen – im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern – vorbereitet, als die Umstellung 2018 schließlich akut wurde.

In der dazu aufgesetzten Ausschreibung überzeugte Colt durch seine globale Ausrichtung und seine SIP-Trunking-Lösung, die 13 europäische Länder umfasst. Der Kunde war mit der Leistungsfähigkeit und Sicherheit der bisherigen Services zufrieden. Die Aussicht, die neue Technologie über nur einen Ansprechpartner an allen europäischen Standorten auszurollen, wurde sehr positiv bewertet. Daher entschied sich der Finanzdienstleister dazu, seine vollständige Kommunikationsinfrastruktur für Europa in die Hände von Colt zu legen – als einzig verantwortlichem Provider. Dabei war nicht nur die bereits bewiesene Servicequalität ausschlaggebend, sondern auch die finanzielle Zuverlässigkeit von Colt als Dienstleister, die bei so zentralen Investitionen in die geschäftskritische Infrastruktur ebenfalls entscheidend ist.

Der Roll-Out dauerte drei Jahre und verlief reibungslos. Colt stellte dazu ein eigenes Global Account Team mit erfahrenen Mitarbeitern zur Verfügung. Lokale Ansprechpartner, vertraut mit den Gepflogenheiten in den jeweiligen Ländern vor Ort, sorgten für kurze Entscheidungswege und eine einwandfreie Implementierung.

Der Brexit stellte dabei keine Herausforderung dar, da Colt zum einen über eigene Interkontinentalverbindungen verfügt und zum anderen eine separate SIP-Infrastruktur für den Kunden in UK aufgesetzt wurde. Die Verbindung zum nach wie vor wichtigen Finanzplatz London bleibt damit erhalten.

Mit der Einrichtung von SIP-Trunking und die Integration von Call-Centern in unterschiedlichen europäischen Ländern sind insgesamt 10.000 parallele Anrufe möglich. Damit ist der Finanzdienstleister für seine Kunden jederzeit erreichbar und kann seine Kerndienstleistung Beratung ohne Sorge vor Kapazitätsengpässen erfüllen.

Auch für die nächsten Digitalisierungsschritte steht Colt als Innovationsführer zur Seite. Hierbei ist nicht die Geschwindigkeit maßgeblich, sondern der verantwortungsvolle Umgang mit Technologie und sensiblen Daten. Denn so schnelllebig die Finanzwelt ist: Im Kern geht es darum, Menschen eine zuverlässige Anlaufstelle für ihre Finanzgeschäfte zu bieten. Dafür kann Colt sichere und leistungsfähige Netzwerkservices bereitstellen.

Case Study Deutsche Bank_Image
KUNDE

Großer, international tätiger Finanzdienstleister aus Deutschland

GESCHÄFT

Finanzdienstleistungen, und -beratung

HERAUSFORDERUNGEN

Digitale Transformation – von überholten ISDN-Anschlüssen zu IP-Telefonie in Europa

PRODUKTE UND SERVICES

Colt ernennt Roxana Dobrota zur neuen Country Managerin für Deutschland

Colt Technology Services hat Roxana Dobrota zur neuen Country Managerin für Deutschland ernannt. In dieser Rolle ist sie dafür verantwortlich, die Strategie des Colt Executive Leadership Teams (ELT) in Deutschland zu implementieren, mit dem Ziel, die Präsenz von Colt im deutschen Markt zu stärken sowie die Teamarbeit und Kommunikation vor Ort zu fördern.
Read More

Colt stärkt seine Präsenz in Spanien mit einem neuen Point of Presence an der Barcelona Cable Landing Station von AFR-IX Telecom

AFR-IX Telecom gibt seine Partnerschaft mit Colt Technology Services bekannt, um somit in Kürze den Betrieb von der Barcelona Cable Landing Station (Barcelona CLS) aus aufzunehmen und damit der erste Verbindungspunkt der Station an Land zu werden. Als Anbieter für digitale Infrastruktur verstärkt Colt damit seine Präsenz in Spanien mit einem neuen Anschlusspunkt und erweitert seine Aktivitäten mit den von Barcelona CLS als Anlandestation für Unterseekabel bereitgestellten Unterwasserstrecken.
Read More

Frost & Sullivan zeichnet Colt mit dem „Best Practices Company of the Year Award” für „European Network Services Industry Excellence” aus

Colt Technology Services hat als Anbieter digitaler Infrastrukturen von Frost & Sullivan die Auszeichnung für „Best Practices Company of the Year Award 2022“ im Bereich „European Network Services Industry Excellence” erhalten. Damit wird die herausragende Position des Unternehmens im Hinblick auf Innovation und Wachstum gewürdigt. Colt entwickelt neue Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, die den sich ständig verändernden Kundenbedürfnissen entsprechen und den Gesamtmarkt voranbringen.
Read More