Bestens vernetzt – IT Services für innovative Immobiliendienstleistungen

Standortvernetzung, Internetzugänge für verschiedenste Anforderungen, Sprachdienste

HomeFallstudienBestens vernetzt – IT Services für innovative Immobiliendienstleistungen

Mit der Zunahme von Hybrid-Working-Modellen, flexiblen Arbeitszeitmodellen, die von zu Hause, im Büro oder an anderen Orten umgesetzt werden, verändern sich die Anforderungen an Büroflächen. Die Entwicklung geht hin zu mehr Rückzugsräumen für eine flexible Zusammenarbeit. Umso wichtiger ist ein zukunftsorientiertes Leistungsportfolio, das sicherstellt, dass Kunden bei der Anmietung ihrer Flächen die passenden Services erhalten. Um seinen Kunden die bestmögliche Beratung zu bieten, investiert BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) in moderne Netzwerkservices.

BNPPRE hat als Immobiliendienstleister die Trends im Blick und bietet in Deutschland nationalen und internationalen Kunden umfassende Services in allen Phasen des Lebenszyklus einer Immobilie. Das Leistungsspektrum umfasst in Deutschland die Geschäftsbereiche Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. BNPPRE beschäftigt in Deutschland an elf Standorten 880 Mitarbeiter.

Volle Bandbreite für die optimale Customer Experience

„Die Kundenerfahrung steht für uns an erster Stelle“, sagt Markus Maas, Chief Information Officer/Chief Digital Officer (CIO/CDO) von BNPPRE in Deutschland. „Durch unsere moderne Infrastruktur profitieren unsere Kunden nicht nur von einer fundierten Beratung, sondern auch von einem schnellen und reibungslosen Service.“

Denn eine leistungsfähige IT-Infrastruktur ist die Grundlage für geschäftskritische Prozesse der Immobilienexperten, wie die Kommunikation mit Eigentümern, Mietern und Lieferanten, die Erstellung von Exposees, die Beantwortung von Anfragen oder die Fakturierung. Zuverlässigkeit und Flexibilität des Netzwerks sind daher zentrale Kriterien für den Chief Digital Officer. Seit 2005 vertraut BNPPRE dabei auf das Glasfasernetzwerk von Colt Technology Services.

Neben den elf Standorten von BNPPRE in Deutschland versorgt Colt die BNP Paribas Gruppe weltweit mit intelligenten Netzwerkservices und Sprachdienstleistungen. Eine Bandbreitenkapazität von bis zu zwei Gigabit/s an den Hauptstandorten, sowie die Optimierung für Sprachdienste, erlaubt dabei ein effizientes Datenmanagement und stellt sicher, dass BNPPRE für seine Kunden länderübergreifend stets erreichbar ist und Aufträge schnell und sicher umsetzen kann.

„Unsere Wahl haben wir nie bereut. Von Beginn an überzeugte uns Colt mit Netzwerkservices in höchster Qualität und Stabilität. Von der Einbindung unserer Standorte, inklusive der Einrichtung von sicheren und leistungsfähigen Internet-Zugängen bis zum SIP-Trunking, für eine zuverlässige interne und externe Kommunikation über alle unsere Büros hinweg, bietet Colt uns ein zuverlässiges Leistungspaket, das unseren Kunden eine einwandfreie Customer Journey durch unsere Prozesse ermöglicht“, zeigt sich Markus Maas zufrieden.

BNP Paribas Real Estate
KUNDE

BNP Paribas Real Estate Deutschland

GESCHÄFT

Immobiliendienstleistung

HERAUSFORDERUNGEN

Stabile und sichere IT-Infrastruktur, die das Wachstum des Unternehmens unterstützt und Kunden eine optimale Customer Journey ermöglicht

PRODUKTE UND SERVICES

Colt schafft Decathlon eine globale Plattform für digitale Dienste

olt Technology Services stellt Decathlon, dem weltweit größten Sportartikelhändler, in Zusammenarbeit mit Equinix, Interxion – a Digital Realty Company, AWS, Google Cloud und Axians eine globale Plattform für digitale Dienste zur Verfügung. Colt liefert dabei über sein Backbone Verbindungen mit hoher Bandbreite für die regionalen Hubs von Decathlon in Europa, Asien und den USA, um den sicheren und schnellen Zugang zu mehreren öffentlichen Clouds und SaaS-Services zu ermöglichen.
Read More

Colt verpflichtet sich, bis 2030 weltweit Netto-Null-Emissionen zu erreichen

Die Colt Group, bestehend aus Colt Technology Services und Colt Data Centre Services (DCS), gibt heute ihre Verpflichtung bekannt, bis zum Jahr 2030 für alle ihre eigenen Betriebe eine globale Netto-Null-Emission zu erreichen. Als wichtiger Akteur in der Technologiebranche ist dies Teil der ehrgeizigen Anstrengungen des Unternehmens, den Übergang zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft durch die Entwicklung neuer und bestehender Technologien zu beschleunigen.
Read More
サイバーセキュリティサービス

SASE: Revolution oder Evolution?

Secure Access Service Edge (SASE) ist gerade in aller Munde, aber was bedeutet das eigentlich? Der Begriff wurde von Neil MacDonald und Joe Skorupa von Gartner im Jahr 2019 geprägt – er ist also noch recht neu. SASE meint die Integration mehrerer bestehender Funktionen wie beispielsweise SD-WAN und Sicherheitstools in ein System. Dies umfasst auch die Migration einiger oder aller Funktionen in ein cloudbasiertes SaaS-Modell (Software as a Service). Damit stellt SASE keine neuartige Funktion oder Technologie dar. Wie groß ist die Veränderung also wirklich?
Read More