Cloud-basierte Contact Center Lösungen: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten


Vom 26. bis 28. Februar treffen sich in Berlin wieder Experten aus ganz Europa, um sich auf der Kongressmesse CallCenterworld über die neuesten Trends und Herausforderungen der CRM-Branche auszutauschen. Im Vordergrund vieler Diskussionen werden dabei sicher auch die neuen Möglichkeiten stehen, die cloud-basierte Contactcenter-Lösungen bieten. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen bieten sie viele Vorteile hinsichtlich Flexibilität und Kosten. Denn es sind keine Anfangsinvestitionen erforderlich und die Lösung kann schnell und flexibel an veränderte Anforderungen angepasst werden. Schließlich erfordert sie zudem im laufenden Betrieb nur wenig Support-, Wartungs- und Administrationsaufwand. Um zu entscheiden, ob eine netzbasierte Lösung aus der Cloud für Sie in Frage kommt, sollten Sie sich vorab zwei Fragen stellen:

1. Wollen Sie mehre Standorte in die Lösung integrieren? Bedenken Sie dabei auch eventuell bestehende oder geplante Heimarbeitsplätze und mobile Mitarbeiter.

2. Muss die Lösung in der Lage sein Lastspitzen zu bewältigen? Hier sollten sie möglichst realistisch kalkulieren, wie oft Lastspitzen auftreten und wie hoch diese im Extremfall ausfallen.

Haben Sie beide Fragen mit „ja“ beantwortet, könnte eine netzbasierte Lösung für Sie interessant sein. Als kleines oder mittelständisches Unternehmen sollten Sie bei der Auswahl einer Contactcenter Lösung  auf folgende Punkte achten:

1. Netzwerk: Verfügt der Anbieter über ein eigenes Netzwerk oder einen starken Netzwerkpartner, der alle Lastspitzen abfangen und unter Umständen auch steigende Anforderungen bzgl. Internationalität oder Services erfüllen kann? Sind Sie bereits europaweit tätig, dann achten Sie darauf, dass der Anbieter ein möglichst  einheitliches, europaweites Netz bieten kann.

2. Integration: Lässt sich das System in alle erforderlichen Unternehmensanwendungen wie CRM, Warenwirtschaft, Datenbanken, etc. einbinden und sind auch gegebenenfalls weitere Standorte oder Heimarbeitsplätze integrierbar?

3. Bezahlmodell: Handelt es sich bei dem Angebot um ein wirkliches „Pay-as-you-grow“-Modell, bezahlen Sie also wirklich nur das, was Sie nutzen? Und können Sie jederzeit Ihren Bedarf entsprechend anpassen?

4. Benutzerfreundlichkeit: Wie einfach ist die Einbindung? Verfügt das Programm über benutzerfreundliche Schnittstellen wie zum Beispiel graphische Interfaces, über die auch Laien kleinere Konfigurationsänderungen vornehmen können? Dies ist ein entscheidender Punkt, wenn Sie über wenig eigene Ressourcen für die IT-Administration verfügen.

Bei den neuen Contact Centre Services von Colt haben wir alle diese Punkte konsequent berücksichtigt und die Lösung auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnitten. Durch die volle Integration in unser carrier-class Netzwerk, mit dem wir uns ganz auf die Anforderungen von Geschäftskunden konzentrieren,  bietet es unseren Kunden eine Komplett-Lösung aus einer Hand. Sie bezahlen nur das, was Sie an Datenvolumen oder Anwendungslizenzen auch nutzen, erhalten einen standardisierten Service europaweit in 13 Ländern, können beliebig viele Standorte oder Heimarbeitsplätze einbinden und bekommen mit unserer neuen graphischen Schnittstelle eine Lösung, die auch für Nicht-Experten einfach zu administrieren ist. Sie möchten mehr darüber erfahren? Dann kontaktieren Sie uns unter +49 (0)69 56606 0 oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

Case Study
Logismata

Logismata

Logismata unterstützt fast alle Banken in der Schweiz. AAA und Colt unterstützen Logismata. Colt IP Access verbindet die Schweizer Zentrale mit Argentinien. Seit der Umstellung auf Voice over IP profitiert Logismata außerdem von Voice Services.

Verwandtes Produkt

Colt Netzwerk- verschlüsselung

Verschlüsseln Sie sensible Daten während des Transports über das Colt IQ Network. Effektive Sicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen – nicht nur am Rand und im Zentrum des Netzwerks, sondern auch auf dem Netzwerkpfad.

Blog

Colt und Zeetta Networks präsentieren Blockchain-Marktplatz

Colt Technology Services und Zeetta Networks haben auf dem Metro Ethernet Forum (MEF) eine Weltneuheit präsentiert: einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für einen Blockchain-basierten Marktplatz für die Schnittstelle LSO Sonata.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam