Colt baut seine Stadtnetze in Asien aus


Deutsche Unternehmen mit Niederlassungen in Tokio, Singapur und Hongkong profitieren von den Investitionen

Frankfurt, 12. Januar 2017, Auf der Cebit steht dieses Jahr Japan als Partnerland im Scheinwerferlicht. Colt Technology Services richtet den Blick 2017 ebenfalls gen Osten. Der weltweit agierende Netzwerkbetreiber für hohe Bandbreite wird in den kommenden drei Jahren erhebliche Summen in Asien investieren. Davon profitieren nicht nur asiatische Unternehmen vor Ort, sondern auch deutsche Unternehmen mit Niederlassungen in der Region. Sie können in Zukunft noch schneller, zuverlässiger und sicherer Daten zwischen Deutschland und Asien austauschen.
In Singapur und Hongkong wird Colt das Colt IQ Network™ erweitern und verbessern. In Singapur investiert Colt in den Ausbau der Netzabdeckung, wird neue Kapazitäten für hohe Bandbreiten bereitstellen und Glasfaserkabel der nächsten Generation verlegen. Die Arbeiten in Singapur sollen im April beginnen, in Hongkong und anderen asiatischen Städten im Verlauf des Jahres.
Der Ausbau des asiatischen Colt-Netzwerks umfasst sowohl die Optical- als auch die Ethernet-Architektur und bietet zahlreichen Gebäuden und Rechenzentren in der Region hohe Bandbreiten. Colt wird zusätzlich neue Tiefseekabel zum Colt-Backbone hinzufügen sowie die Netzwerkstabilität erhöhen und so die Zuverlässigkeit des intelligenten Colt-Netzwerks weiter verbessern. Colt ist schon länger in Asien aktiv. Das Unternehmen startete bereits einen Colt IP Access Service, erweiterte etherXEN für AWS-Konnektivität und führte im zweiten Halbjahr 2016 Colt E-LAN Services in Singapur ein.
Colt reagiert mit den Investitionen auf die wachsenden Bandbreitenanforderungen globaler Unternehmen – vor allem in digitalen und datenintensiven Branchen wie den Finanzmärkten und dem produzierenden Gewerbe. Hinzu kommt der stetig wachsende Bedarf nach hohen Bandbreiten durch das Internet der Dinge (IoT) und intelligente Städte (Smart Cities).
Mit den Investitionen verändert Colt den Status quo in der Branche. Das Unternehmen wird bald der einzige Anbieter sein, der sowohl in den wichtigsten asiatischen Städten wie Tokio, Osaka und Singapur als auch in europäischen Metropolen eigene Glasfaser-Stadtnetzwerke komplett besitzt. Neben den neuen schnellen innerstädtischen Verbindungen in Singapur und Hongkong kann Colt Unternehmen aus diesen Städten über das eigene intelligente globale Netzwerk direkt an hunderte Metropolen auf der ganzen Welt anschließen – zum Beispiel an Busan in Südkorea, an Tokio in Japan, an Sydney in Australien, an Chicago in den USA sowie an London, Paris und Frankfurt am Main. Colt setzt dabei auf sein 100 Gbit/s-IQ-Netzwerk, an das weltweit mehrere hundert Rechenzentren und Carrier-Hotels angeschlossen sind. Es bietet erstklassigen Service und ist für Software-Defined Networking (SDN), Network Function Virtualization (NFV) und Cloud-Services optimiert.
„Im vergangenen Jahr hat Colt das Japan National Network aufgebaut. Diese und andere Maßnahmen zeigen, dass wir globalen Unternehmen in Asien lokale Aufmerksamkeit schenken und sie mit der Bereitstellung von hohen Bandbreiten in der digitalen Transformation unterstützen“, sagt Kenji Hioki, CCO Asia bei Colt. „Die angekündigten Investitionen in Asien bauen auf den bereits erfolgten Investitionen in Japan auf. Ziel aller Maßnahmen war und ist es, Unternehmen, die eine Verbindung zu Märkten in Asien und dem Rest der Welt suchen, Geschwindigkeitsvorteile, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu bieten.

Über Colt
Colt bietet Unternehmen in Europa, Asien und Nordamerika auf deren Bedarf zugeschnittene Netzwerkservices mit hoher Bandbreite. Durch sein eigenes intelligentes Netzwerk, das vollständig in die Cloud integriert ist, unterstützt Colt Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation. Weltweit sind bereits mehr als 700 Rechenzentren sowie mehr als 24.500 Gebäude direkt an das Colt-IQ-Netz angeschlossen und der Ausbau wird kontinuierlich fortgeführt. Colt ist Innovationsführer bei den Themen Software-Defined Networking (SDN) und Network Function Virtualization (NFV).
Für Colt stehen die Kunden an erster Stelle. Das Unternehmen legt den Fokus auf lokale Lösungen und lokalen Support für global agierende Unternehmen. Kunden sind Unternehmen aus datenintensiven Branchen in mehr als 200 Städten in etwa dreißig Ländern. Zu den Kunden gehören 18 der 25 führenden Unternehmen in der Medien- und 19 der 25 führenden Unternehmen der Telekommunikationsbranche. (Forbes 2000-Liste, 2016). Darüber hinaus arbeitet Colt mit mehr als 50 Börsenstandorten und 13 nationalen Zentralbanken in Europa zusammen. Colt ist eines der finanziell am besten aufgestellten Unternehmen der Branche dank des Hauptanteilseigners Fidelity Investments. All das bedeutet, dass Colt beste Kundenerfahrung zu einem wettbewerbsfähigen Preis anbietet.
Um mehr über Colt zu erfahren, besuchen Sie www.colt.net/de oder folgen Sie uns auf Twitter unter @Colt_DE.

Pressekontakt:
Colt
Margit Wehning
Tel.: +49 (0) 69 56606 3531
E-Mail: margit.wehning@colt.net

Fauth Gundlach & Hübl
Mathias Gundlach
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: gundlach@fgundh.de

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam