Colt bringt mit „Workspace as a Service“ mehr Flexibilität in die digitale Arbeitswelt


Frankfurt, 20. Februar 2014

Unter dem Namen „Workspace as a Service“ bietet Colt einen neuen Service. Der IT-Dienstleister reagiert damit auf den wachsenden Bedarf vieler Unternehmen, ihren Mitarbeitern unabhängig von Ort, Zeit und dem jeweiligen Endgerät Zugriff auf Geschäftsanwendungen und Daten gewähren zu können. Für die IT-Abteilung vereinfacht der Service das IT-Management und gewährleistet eine hohe Sicherheit aller Anwendungen und Unternehmenswerte. Der Dienst ist auf den Einsatz in großen Unternehmen sowie auf die Bereitstellung durch Systemintegratoren zugeschnitten und sorgt für eine konsistente Nutzererfahrung auf Tablets, Smartphones und PCs. Durch eine übersichtliche, nutzerbasierte Abrechnung behalten IT-Abteilungen mit Workspace as a Service von Colt die volle Kostenkontrolle und können ihren Bedarf schnell an veränderte Geschäftsbedingungen anpassen.

Mitarbeiter in allen Arten von Unternehmen erwarten, dass sie bei Bedarf jederzeit und überall auf Geschäftsanwendungen und Daten zugreifen können. Der Wunsch, dies mit einem Endgerät ihrer Wahl tun zu können, nimmt dabei zu. Der Bedarf nach Mobilität und Flexibilität, der zur Dominanz des Laptops geführt hat, ist von der Anforderung an die Flexibilität und der Auswahl des Endgeräts und des Betriebssystems durch den Mitarbeiter abgelöst worden. Wie Forrester Research kürzlich ermittelte, nutzt fast ein Drittel (29 Prozent) der Mitarbeiter weltweit drei oder mehr Endgeräte, arbeitet an mehreren Orten und nutzt eine Vielzahl von Anwendungen. Gartner berichtet, dass 38 Prozent der Unternehmen planen, ihr Personal nur noch bis 2016 mit Endgeräten auszustatten. In einer Untersuchung von iPass gab nur die Hälfte der befragten Unternehmen an, Richtlinien für die Integration privater Endgeräte ins Unternehmensnetzwerk zu haben, während 94 Prozent in einer Befragung von TechTarget sagen, dass eine Verletzung der Netzwerksicherheit ihr größtes Bedenken gegenüber BYOD (Bring Your Own Device) ist. Die IT-Abteilung steht unter dem Druck, den Wunsch nach dem Zugriff auf Anwendungen über verschiedenste Endgeräte mit den Anforderungen nach Datensicherheit und geringen Kosten in Einklang zu bringen.

Christian Kläsener, General Manager Colt Enterprise Services Germany and Austria bei Colt: „Die Art und Weise in der IT-Abteilungen Rechenleistungen für Endanwender zur Verfügung stellen, hat sich verändert. Vor zehn Jahren haben wir alle mit Standard-PCs gearbeitet, die nach drei Jahren erneuert und von einem Administratorenteam gewartet wurden. Heute erwarten die Mitarbeiter, dass sie von unterschiedlichsten Geräten, die sie zum Teil selbst ausgesucht haben, auf die Unternehmenssysteme zugreifen können. Aber weiterhin ist die IT-Abteilung für die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien und die ununterbrochene Bereitstellung der geschäftskritischen Systeme verantwortlich. Alles natürlich zu vertretbaren Kosten und mit Blick auf die strategischen Geschäftsziele.“

Mit „Workspace as a Service“ von Colt profitieren die Mitarbeiter von einem anwenderfreundlichen „Arbeitsplatz“, unabhängig vom genutzten Gerät. Die IT-Abteilung wiederum kann damit leichter die Balance zwischen den Erwartungen der Mitarbeiter und denen des Unternehmens herstellen.

Die wichtigsten Vorteile des Dienstes in der Übersicht:

Unterstützt BYOD und Mitarbeitermobilität

  • Benutzerfreundlicher, durch Richtlinien definierter Zugang zu einem „Arbeitsplatz“ für Mitarbeiter, sodass sie über Smartphones, Tablets oder PCs auf Anwendungen und Daten zugreifen können
  • Separate Arbeitsplätze für jeden einzelnen Anwender stellen den sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten und -werte sicher, unabhängig von Ort, Zeit und Gerät

Vereinfacht IT-Management und Support

  • IT-Abteilung können Upgrades über alle Systeme und Länder hinweg durchführen, ohne die Endanwender zu beeinträchtigen
  • Reduziert Helpdesk-, Management- und Bereitstellungskosten

Verbessert Sicherheit und Compliance mit Richtlinien

  • Schützt Unternehmensdaten und Unternehmenswerte
  • Verhindert den Gebrauch unautorisierter Geräte im geschäftlichen Umfeld
  • Sorgt für Sicherheit bei der Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern und Kunden
  • Bietet Systeme und Protokolle zur Unterstützung von BYOD-Richtlinien

Abgestimmt auf Geschäftsanforderungen und Nutzererlebnis

  • Ein umfassender Analyse- und Designprozess sorgt für ein tiefes Verständnis der Kundenanforderungen und insbesondere für ein Nutzungs- und Anwendungsprofil, welches für jeden Anwender die optimale Konfiguration für Netzwerk, Rechenleistung und Speicher ermitteln lässt. Dies stellt eine erfolgreiche Einführung des Dienstes im gesamten Unternehmen sicher.
  • Proof of concepts können zu Testzwecken durch Unternehmen und die IT-Community entwickelt und bereitgestellt werden, um das verbesserte Nutzererlebnis zu demonstrieren.

„Mit diesem neuen Service gibt Colt den CIOs die Freiheit, sich mehr auf die Geschäftsziele statt auf das IT-Management konzentrieren zu können“, so Kläsener weiter. „Der Dienst bietet ihnen Flexibilität, kontinuierlichen Zugang und eine nutzerbasierte Abrechnung für effektive Kostenkontrolle und eine einfache Skalierbarkeit. Aufgrund unserer Erfahrung bei der Bereitstellung von VDI Services für Colt selbst, wo es bereits über 2000 VDI-Anwender gibt, aber auch für Kunden wie Hammersmith & Fulham Council in Großbritannien konnten wir ein flexibles „Workspace as a Service“-Angebot entwickeln, das auf der Horizon Suite von VMware basiert. Damit begegnen wir den Hürden in Bezug auf Kosten, Technologie und Service, die viele Unternehmen bislang davon abhielten, „Workspace as a Service“ oder „Desktop as a Service“ einzuführen. Über Colts ausgedehntes europäisches Netzwerk mit eigenen Rechenzentren erhalten Kunden bei uns eine große Auswahl an Hosting-Standorten, Verbindungen mit hoher Verfügbarkeit und kurzen Latenzzeiten sowie die Zusicherung der Ende-zu-Ende Performance ihrer „Workspace as a Service“-Lösung.“

„Workspace as a Service“ ist Teil der Colt Optimum Services, einem Portfolio aus integrierten IT-, Netzwerk- und Kommunikationsdiensten, die auf die Bedürfnisse von Unternehmenskunden ausgelegt sind. Sie zeichnen sich durch eine einzigartige Kombination aus flächendeckendem Netz, integrierten Diensten, umfassenden Services und flexiblen Bezahlmodellen aus.

Weitere Informationen zu „Workspace as a Service“ finden Sie unter

Über Colt

Colt ist Europas führende Information Delivery Platform und stellt für seine Kunden die Anlieferung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung geschäftskritischer Daten sicher. Colt ist ein führender Anbieter integrierter Computing- und Netzwerk-Services für große und mittelständische Unternehmen sowie für Wholesale-Kunden weltweit. Das Unternehmen ist in 22 europäischen Ländern aktiv und betreibt ein 46.000 km umfassenden europäisches und transatlantisches Netzwerk. Colt verfügt über Metropolitan Area Networks in 41 bedeutenden europäischen Städten mit direkten Glasfaserverbindungen zu 19.800 Gebäuden und 20 Carrier-neutralen Colt Rechenzentren.

2010 wurden die Colt Data Center Services eingeführt, um innovative, hochwertige Rechenzentrumslösungen an einem Colt- oder firmeneigenen Standort anzubieten. Unsere innovativen Rechenzentren können schnell bereitgestellt werden, sind flexibel und besonders effizient.

Zusätzlich zum Direktvertrieb verfügt Colt über vier indirekte Vermarktungskanäle: Agent, Franchise, Distribution und Großhandel (einschließlich Carrier, Service Provider, VAR und Voice Reseller).

Colt ist an der London Stock Exchange notiert (COLT).

Pressekontakt:

Colt
Margit Wehning
Tel.: +49 (0) 69 56606 3531
E-Mail: margit.wehning@colt.net

Fauth & Gundlach
Mathias Gundlach
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: gundlach@fauth-gundlach.de

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam