Colt erweitert Hochleistungsnetzwerk in Deutschland


Frankfurt am Main, 27. Februar 2013

Colt, Europas führende Information Delivery Platform, schließt die Städte Kiel, Schwerin, Magdeburg, Erfurt, Jena, Saarbrücken, Bamberg sowie ein Rechenzentrum in Schweinfurt an sein Hochleistungsglasfasernetzwerk an. Regionale Unternehmen profitieren ab sofort von einem Spektrum an hochwertigen, auf modernster Ethernet-Technologie basierenden Kommunikations- und IT-Netzwerkdiensten und von einem besseren Zugang zum europäischen Markt. Saarbrücken bildet gleichzeitig den Knotenpunkt einer neuen, über Luxemburg verlaufenden Netzwerkverbindung nach Brüssel. Die Erweiterung des deutschen Netzwerks ist Teil von Colts umfassenden Ausbauplan für das Hochleistungsglasfasernetzwerk in Europa, der einen der strategischen Schwerpunkte des Unternehmens bildet.

Mit zusätzlichen 1.200 Kilometern an beschalteten Glasfaserleitungen erweitert Colt das Tor zu Europa für die regionale Wirtschaft in sieben weiteren deutschen Städten. Über das gesamteuropäische Long Distance Network (LDN) von Colt können Unternehmen in diesen Städten ab sofort die komplette Produktpalette von Colt in Anspruch nehmen und sich über leistungsstarke Daten-, Voice- und Managed Services und Übertragungsbandbreiten von bis zu 10 Gbit/s effizienter mit deutschen und europäischen Wirtschaftsmetropolen verbinden.

Über den Ausbau des gesamtdeutschen Hochleistungsglasfasernetzwerks und die neuen Direktverbindungen kann Colt den Unternehmen in den neu angebundenen Regionen nicht nur eine flexiblere Kostenstruktur, sondern auch eine bessere Übertragungsqualität mit optimierter Ausfallsicherheit, eine sehr geringe Latenz und ein umfassendes Service Level Agreement (SLA) bieten. Waren die Kunden früher stets von weiteren Anbietern abhängig, wenn sie die Services von Colt in Anspruch nehmen wollten, bekommen sie ab sofort alle Produkte direkt und aus einer Hand geliefert. Lediglich die „letzte Meile” übernimmt jeweils ein regionaler Carrier.

Mit dem neuen Knotenpunkt Saarbrücken schlägt Colt darüber hinaus eine Brücke von Deutschland über Luxemburg nach Brüssel. Das verleiht nicht nur dem deutschen Finanzsektor neue Möglichkeiten für die schnelle und sichere Datenübertragung. War Luxemburg bisher nur über einen Netzwerkpartner angeschlossen, bietet Colt ab sofort der gesamteuropäischen Finanzindustrie einen direkten Zugang sowohl über Frankfurt am Main als auch über Brüssel.

„Die Erweiterung unseres Hochleistungsglasfasernetzwerks ist das Ergebnis einer deutlichen Nachfragesteigerung nach dedizierten Daten-, Voice- und Managed Services und einem hohen Bandbreitenbedarf in den neuen Regionen”, erklärt Christian Müller, Director, Commercial Strategy CEE, Nordics & Global bei Colt. „Vor allem der Mittelstand ist zunehmend europaweit vernetzt und benötigt dafür eine leistungsstarke und zuverlässige Anbindung. Diese bieten wir dank des Ausbaus unserer lokalen Präsenz nun aus einer Hand und über ein Service Level Agreement.”

Informationen zum europäischen Netzwerk von Colt

  • Das Colt Netzwerk wurde entwickelt, um den spezifischen Kundenanforderungen gerecht zu werden, einschließlich Telekommunikationsunternehmen sowie Unternehmen aus den Bereichen Medien und Rundfunk, wo geringe Latenz und hohe Bandbreite entscheidend sind. Es unterstützt neue Technologielösungen, die von den Kunden gewünscht werden, einschließlich IPv6 und Ethernet mit 100 Gbit/s. Das Netzwerk wird durch robuste Systeme und Prozesse untermauert, um eine proaktive Überwachung und schnelle Service-Bereitstellung zu gewährleisten, und wird durch umfassende Service Level Agreements unterstützt.
  • Die Colt Infrastruktur profitiert von einer einzigartigen geografischen Lage und besteht aus einem 43.000 km langen europaweiten Netzwerk, das 39 Metropolitan Area Networks mit mehr als 100 Städten und 20 Colt Rechenzentren verbindet, sowie aus Transatlantikverbindungen und Verbindungen in den USA mit einer Gesamtlänge von 27.000 km. Colt verbindet außerdem 800 Network to Network Interfaces (NNIs) mit mehr als 150 ausgewählten Netzwerkpartnern, wodurch sich die globale Reichweite auf mehr als 200 Länder erhöht, in denen Colt dem Netzwerkzugangsbedarf europäischer Unternehmen gerecht wird.

Über Colt

Colt ist Europas führende Information Delivery Platform und stellt für seine Kunden die Anlieferung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung geschäftskritischer Daten sicher. Colt ist ein führender Anbieter integrierter Computing- und Netzwerk-Services für große und mittelständische Unternehmen sowie für Wholesale-Kunden. Das Unternehmen ist Betreiber eines 22 Länder und 43.000 km umfassenden Netzes, zu dem Metropolitan Area Networks von 39 bedeutenden europäischen Städten mit direkten Glasfaserverbindungen zu 19.000 Gebäuden und 20 Carrier-neutrale Rechenzentren von Colt gehören.

2010 wurden die Colt Data Center Services eingeführt, um innovative, hochwertige Rechenzentrumslösungen an einem Colt- oder firmeneigenen Standort anzubieten. Unsere innovativen Rechenzentren können schnell bereitgestellt werden, sind flexibel und besonders effizient.

Zusätzlich zum Direktvertrieb verfügt Colt über vier indirekte Vermarktungskanäle: Agent, Franchise, Distribution und Großhandel (einschließlich Carrier, Service Provider, VAR und Voice Reseller).

Colt ist an der London Stock Exchange notiert (COLT).

Ansprechpartner


Für die Presse
McCann PR
Matthias Wowtscherk
Tel.: +49 (0)89 54302-251
E-Mail: Colt@mccann-pr.de

Colt, Claudia Debus
Tel.: +49 (0)69 56606 0
E-Mail: Claudia.Debus@colt.net

Für Branchenanalysten
Loudhouse, Agi Donnithorne
Tel.: +44(0)8453700655
Mobil: +44(0)07595003328
E-Mail: Colt@loudhouse.co.uk

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam