Skip to content

SIP Trunking: Mittel- und Osteuropa

HomeBlogsSIP Trunking: Mittel- und Osteuropa

Die Standortverlagerung von Geschäftsprozessen, auch Offshoring genannt, ist mittlerweile Teil jeder standardisierten Geschäftsstrategie. Das moderne Offshoring heißt jetzt Nearshoring und beschreibt die Auslagerung in ein nahe gelegenes Land. Dabei steigt das Interesse Westeuropas an Standorten in Mittel- und Osteuropa besonders an – vor allem seit der Wirtschaftskrise. Das liegt nicht nur an den Kostenvorteilen, die Unternehmen in diesen Ländern genießen, sondern auch an den guten Bedingungen. Gesprochen werden mehrere europäische Sprachen und die Grundqualifikation der Angestellten stimmt. Das erleichtert die Umsetzung von Offshoring-Modellen.

Mittlerweile sind Geschäftsprozesse viel kontaktintensiver und kundenorientierter geworden. Deshalb bedarf es bei einem Outsourcing- und Offshoring-Modell verschiedener Anforderungen: Kulturelles Verständnis, die Möglichkeit aus verschiedenen europäischen Sprachen zu wählen und vor allem sollte das ausgewählte Land eine ähnliche Zeitzone aufweisen. Neben dem Fernen Osten, mit Indien als beliebtestem englischsprachigem Auslagerungsland, stehen jetzt auch Mittel- und Osteuropa im Fokus – vor allem weil internationale Unternehmen immer mehr Funktionen bündeln müssen und globale Servicemodelle adaptieren.

Schon 30 Prozent der Top-100 globalen Outsourcing-Unternehmen sind bereits in Mittel- und Osteuropa vertreten – trotzdem ist noch genug Potenzial für weitere da. Innerhalb des Rankings der World Bank „Ease of doing Business“ stehen Mittel- und Osteuropa mittlerweile vor bereits etablierten Outsourcing-Standorten (Colliers International).

Unternehmensanforderungen verändern sich. Wir wollen die Entwicklung mit unseren internationalen Kunden gehen. Deshalb bieten wir unseren SIP-Trunking-Service zusätzlich zu 13 Ländern in Westeuropa auch in der Tschechischen Republik, Rumänien, der Slowakei, Polen und Luxemburg an. Mit Colt VoIP Access können Unternehmen die Gesamtqualität des Services im Unternehmen verbessern, während sie gleichzeitig über die Integration ihrer Sprachinfrastruktur in ein zentralisiertes IP-Telefonie-System ihre Kosteneffizienz erhöhen.

Colts VoIP Access bietet zuverlässige Servicequalität in allen Ländern. Zum Angebot gehören Disaster Recovery, Fraud Management und die Absicherung des Sprachverkehrs über mehrere Verbindungsmöglichkeiten. Colt VoIP Access erlaubt Unternehmen einen nahtlosen Übergang ihres bisherigen Telefoniesystems zu VoIP mit Leistungen wie Nummernübertragung in allen Ländern und bietet zahlreiche Funktionen. Die Möglichkeit, die Serviceerbringung zu konsolidieren und nicht mehr verschiedene Lieferanten managen zu müssen, reduziert die Kosten für Service und Bereitstellung deutlich. Der IKT-  und der Beschaffungsprozess im Unternehmen können gestrafft werden. Kollaboration kann einfach als Anwendung in einem Portfolio aus integrierten Kommunikationsservices angeboten werden. Das ist ein effizienter Weg für Teams, über Ländergrenzen hinweg zusammenzuarbeiten. Anders als alte Systeme ermöglicht SIP-Trunking Unternehmen flexible und maximale Verfügbarkeit anzubieten. Kunden profitieren von nativen IP-Applikationen ohne in weitere Hardware oder andere Zusatzausstattung zu investieren. Die Vorteile von SIP-Trunking für internationale Unternehmen mit Niederlassungen in verschiedenen Ländern sind enorm: Sprachdienste im Bereich Infrastruktur und Beschaffung werden auf einer weltweiten Ebene zentralisiert, während gleichzeitig Kosten eingespart werden.

Im nächsten Schritt wollen wir unser Angebot auf Norwegen, Finnland und Japan ausweiten. In diesen stabilen und ausgereiften ICT-Volkswirtschaften ist ein Wachstum für moderne ICT-Services zu erwarten.

blur image of  fiber optics lights abstract background for use as technology internet backdrop

Colt Technology Services

30 October 2015

 

Recent blog posts

Fachbeitrag: Effektive Verschlüsselung vs. Panzerknacker

Unternehmensinformationen stehen zunehmend im Fokus von Hackern. Wie die Panzerknacker aus Entenhausen, versuchen sie immer wieder an das ...
Continue Reading

Colt ernennt Yasutaka Mizutani zum neuen Chief Marketing Officer

Frankfurt, 01.10.2019, Colt Technology Services hat Yasutaka Mizutani zum Chief Marketing Officer (CMO) ernannt. Mizutani nahm in seinen ...
Continue Reading

Colt-Mitarbeiter radeln für brotZeit e.V.

Startschuss für den diesjährigen Colt Charity Bike Ride München, 20.09.2019, In vier Tagen mit dem Fahrrad von München ...
Continue Reading