Colts uCPE-Lösung markiert für Unternehmen einen Wendepunkt bei der Nutzung von Netzwerkfunktionen

HomeColt Technology NewsColts uCPE-Lösung markiert für Unternehmen einen Wendepunkt bei der Nutzung von Netzwerkfunktionen

Frankfurt, 15.10.2019, Colt Technology Services hat als einer der ersten europäischen Anbieter eine Standardlösung für Universal Customer Premises Equipment (uCPE) angekündigt. Auf der Plattform können sowohl vom Provider als auch von Kunden verwaltete Software-Anwendungen betrieben werden. Dafür steht eine Auswahl virtueller Netzwerkfunktionen (VNFs) zur Verfügung, darunter Firewall und SD-WAN. Technisch basiert die Lösung auf Standard-Server-Hardware.

Für Unternehmen bringt die Virtualisierung des CPE-Equipments verschiedene Vorteile. Zum einen gibt das neue uCPE-Angebot den Kunden mehr Kontrolle über ihr eigenes Netzwerk. So verfügen sie über die notwendige Flexibilität, um die Anwendungen auf Wunsch selbst zu lizensieren, zu verwalten und zu kontrollieren. Zum anderen bedeutet uCPE einen weiteren Schritt in Richtung Virtualisierung und Edge Computing. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten für die Nutzung von Funktionen in einem Netzwerk. Die Anwendungen werden nun als Software auf einer gemeinsamen Server-Infrastruktur ausgeführt. Dies vereinfacht sowohl den Betrieb als auch das Kapazitätsmanagement. Die Kunden können damit die Anzahl der Lieferanten auf Wunsch reduzieren.

„Durch die Bereitstellung unseres uCPE-Angebots richten wir Colt auf die Zukunft des Netzwerkbetriebs aus. Mit diesem Ansatz stellen wir virtualisierte Dienste eines breiten Anbieterspektrums zur Verfügung, wobei der Kunde auf Wunsch die Kontrolle über den Dienst behält“, sagt Peter Coppens, Vice President Product Portfolio von Colt. „Durch unser uCPE-Angebot können Kunden schneller auf neue Möglichkeiten reagieren. Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, ein vertrauenswürdiger Partner für die digitale Transformation unserer Kunden zu sein.“

Colts uCPE-Lösung nutzt ADVA Ensemble als Virtualisierungsplattform und bietet eine Vielzahl von VNFs, die Netzwerkfunktionen wie SD-WAN und Firewalls unterstützen.

Über Colt
Colt ist ein führender Anbieter flexibler On Demand Lösungen mit hoher Bandbreite und unterstützt die digitale Transformation von Unternehmen. Das Colt IQ Network verbindet mehr als 900 Rechenzentren in den Wirtschaftszentren Europas, Asiens und Nordamerikas sowie mehr als 27.500 Gebäude, die direkt an das Netzwerk angeschlossen sind – und täglich werden es mehr.

Colt hat einen ausgezeichneten Ruf sowie die branchenweit höchste Kundenzufriedenheit. Zu den Kunden gehören Unternehmen aus datenintensiven Branchen in mehr als 212 Städten in rund 30 Ländern. Colt ist Innovationsführer bei den Themen Software Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV). Colt ist in Privatbesitz, zählt zu den finanziell am besten aufgestellten Unternehmen der Branche und bietet den besten Kundenservice zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Um mehr über Colt zu erfahren, besuchen Sie www.colt.net/de oder folgen Sie uns auf LinkedIn und Xing.

Pressekontakt:
Fauth Gundlach & Hübl
Mathias Gundlach
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: gundlach@fgundh.de

Colt Technology Services GmbH
Gervinusstraße 18-22
60322 Frankfurt am Main
www.colt.net/de
Sitz und Registergericht: Amtsgericht Frankfurt/Main HRB 46123
Geschäftsführer: Richard Tilbrook, Pieter Veenman

AP193938

Colt Technology Services

15 October 2019

 

Recent blog posts

Colt Cloud Services sind Highlight für die Leading Lights Awards

Colt hat bei den virtuellen Leading Lights Awards des Informations- und Analyseunternehmens Light Reading am 21. August 2020 ...
Continue Reading

Mit Klapprad und Teddybären zum Bethanien Kinderdorf

Colt Mitarbeiter Marek Wiese radelt für den Charity Bike Ride von Hamburg an den Niederrhein Frankfurt/Hamburg, 07.09.2020, Ganze ...
Continue Reading

Colt als Leader für Managed SD-WAN Services eingestuft

Colt ist mit seinen Managed SD-WAN und Managed WAN Services ein „Leader“ im Vergleich zu 48 Anbietern dieser ...
Continue Reading