Die Transformation der Netzwerkarchitektur von Colt – was bisher geschah


Colt hat eine Reihe von Innovationen eingeführt, durch die wir Netzwerkservices für unsere Kunden schneller und effizienter bereitstellen können. Das wir dafür beim Event Network Virtualisation & SDN World alsOperator of the Year ausgezeichnet wurden, freut uns sehr.

In den vergangenen Jahren haben wir unsere Ideen mit anderen Providern und Anbietern geteilt, um die Planung, Umsetzung und Lieferung von Services zu verändern. Colt wird nicht nur als Meinungsführer in diesem Bereich anerkannt, sondern auch als Unternehmen, das den Weg für den Einsatz neuer Services und Technologien ebnet. Im Jahr 2009 haben wir mit der Einführung des Virtual-CPE-Konzeptes und dem Vorschlag zur Integration von Ethernet (Layer 2) und IP (Layer 3) damit begonnen, unsere Netzwerkarchitektur zu verändern. Seit dem sind die Kernideen erhalten geblieben, die Zielarchitektur hat sich aber gewandelt, um eine Ende-zu-Ende-Infrastruktur abzubilden, die Colts Information Delivery Platform unterstützt. Wir haben beispielsweise das Rechenzentrumsnetzwerk und den IT Service Stack (Rechenleistung, Speicher und Backup) hinzugefügt. Daraus ergaben sich eine Überprüfung unserer Serviceangebote, viele Vereinfachungen und die Beseitigung von Legacy-Produkten und
-Plattformen. Letzteres fällt schwerer, als sich mancher vorstellen mag, ist aber ein wichtiger Bestandteil des Lebenszyklus.

Einige dieser Initiativen haben aus unterschiedlichen Gründen mehr Zeit gebraucht, als wir geplant hatten: Wir mussten feststellen, dass sich einige unserer Ideen noch nicht umsetzen lassen, Anbieter lieferten verzögert oder änderten ihre Roadmap, im Hinblick auf Veränderungen am Markt mussten wir unsere Prioritäten verschieben, die Mitarbeiter des Unternehmens mussten von dieser Vision überzeugt werden. Wir haben dabei viel gelernt und teilen die Erfahrungen auch mit unseren Kunden. Das hat uns geholfen, uns zu fokussieren, wiederholte Fehler zu vermeiden und einen besseren Ansatz für solche Veränderungsprojekte zu finden. Wenn man sich die Erfahrungen anschaut, stellt man schnell fest, dass die Technologie nicht im Mittelpunkt steht, obwohl sie manchmal eine Herausforderung ist (insbesondere wenn man der Pionier für eine neue Architektur wie Modulares MSP ist).

Die Menschen und die Betriebsmodelle sind aus meiner Sicht am wichtigsten, dicht gefolgt vom Entwicklungsprozess. Mir ist klar geworden, dass ein Unternehmen nur ein gewisses Maß an Innovation und Veränderung im Jahr bewältigen kann. Was ist der beste Ansatz dafür, in einem Umfeld sich ständig ändernder Technologien (man könnte argumentieren, dass eine Konsolidierung erforderlich ist wie in den Bereichen SDN, NFV und Cloud, in denen eine irrsinnige Zahl an Start-ups aktiv ist), kürzerer Entwicklungs- und Release-Zyklen und schnellerer Time-to-market, die ausblanciert werden müssen mit höherem Risiko, einem immer noch komplexen IT Stack und einer guten Mischung aus agilem Ansatz und Wasserfall-Modell? Ich denke, wir haben in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren viel gelernt und haben uns angepasst, die Reise ist aber noch nicht zu Ende.

Es gibt viel zu diskutieren und zu teilen, denn bislang war es eine aufregende Erfahrung und es sieht nicht so aus, als würde sich das Tempo verlangsamen. Wir haben viele transformative Architekturen geliefert, die als kreativ galten und inzwischen weit verbreitet sind, um unsere Kunden besser bedienen zu können. Die Branche, von Analysten bis zu Wettbewerbern, hat diese Arbeit anerkannt. Das bestärkt uns darin, Innovation weiter voranzutreiben.

Case Study

Fortuna Düsseldorf

Langfristige Planung ist für einen Profiverein wie Fortuna Düsseldorf entscheidend. Das gilt für die Mannschaft ebenso wie für das Netzwerk. Durch die Verwendung des Colt Ethernet VPN hat der Verein beides kombiniert.

Verwandtes Produkt

Colt Intelligent Communications

Colt Intelligent Communications verbindet smarte Cloud-Anwendungen von Microsoft mit Communication Tools, die alles bieten, was Sie für eine effiziente Teamarbeit brauchen.

Blog
Foto: Andreas Teich / Berlinale

Ethernet Encryption: Mehr als nur eine Nebenrolle

Zu den 69. Internationen Filmfestspielen 2019 stellt Colt der Berlinale mit der Ethernet Encryption-Lösung seine neueste Entwicklung im Bereich Netzwerkverschlüsselung zur Verfügung. Die Technologie erhöht die Sicherheit des Datentransfers zusätzlich, bei gewohnt hoher Geschwindigkeit.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam