Skip to content

Dr. Knoell Consult

Global vernetzte Wissensarbeiter

HomeFallstudienDr. Knoell Consult

Die chemische und die pharmazeutische Industrie sind so stark reguliert wie sonst kaum eine Branche. Um in einem solchen Marktumfeld erfolgreich zu sein, ist der Umgang mit den Regularien bei der Zulassung von Stoffen genauso wichtig, wie die Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Die Dr. Knoell Consult GmbH unterstützt als unabhängiger Dienstleister die großen chemischen und pharmazeutischen Unternehmen bei der Registrierung von Agrarchemikalien, Bioziden, Futterzusatzstoffen, Industriechemikalien, Medizinprodukten, Kosmetika und Veterinärarzneimitteln.

Die Kunden sind global aktiv, deshalb ist das 1996 gegründete Unternehmen mit seinen inzwischen 550 Mitarbeitern auf der ganzen Welt mit Standorten vertreten. Länderspezifische und sprachliche Kenntnisse sind neben der hohen fachlichen Qualifikation wichtig für die Kunden und damit für den Erfolg von Knoell. Etwa 85 Prozent der Mitarbeiter, sind Wissenschaftler, die standortübergreifend an Projekten für einen Kunden zusammenarbeiten. Für eine reibungslose Zusammenarbeit dieser verteilten Teams spielt das Netzwerk eine entscheidende Rolle. IT-Leiter Marc Scheede legt dabei besonderen Wert auf die Qualität: „Schnelle, stabile und sichere Verbindungen haben für uns oberste Priorität. Die sind über das öffentliche Internet nicht zu realisieren.“

Vernetze Standorte in aller Welt
Daher setzt knoell auf ein eigenes Netzwerk, das Quality of Service und dedizierte Bandbreiten bietet. Zu diesem Netzwerk gehören neben mehreren Standorten am Hauptsitz Mannheim, in Berlin, Leverkusen und Schifferstadt sowie die Niederlassungen in China, Frankreich, Großbritannien, Japan, Korea, den Niederlanden, Portugal, der Schweiz, Spanien, Thailand und den USA. Die Minimumbandbreite sind dabei 100 Mbit/s, in Mannheim stehen 0,5 Gbit/s zur Verfügung. Ausnahme ist die Verbindung nach Shanghai, die bislang nur über 2 Mbit/s verfügt. „Die sind uns aber garantiert und deshalb kommen wir derzeit gut damit klar“, sagt Scheede.

Seit 2014 arbeitet knoell mit dem Partner promedia ITK GmbH aus Rülzheim zusammen. Promedia ist für Herrn Scheede der zentrale Ansprechpartner in allen Bereichen der Telekommunikation. Durch die professionelle Unterstützung des Dienstleisters wuchs auch die Zusammenarbeit mit dem Carrier Colt Technology Services. „Colt ist in Europa sehr stark. Wenn man sich die Märkte anschaut, in denen Colt und wir in Europa aktiv sind, gibt es große Übereinstimmungen. Und wenn man sich anschaut, wo das Netzwerk von Colt verläuft und wo unsere Standorte sind, hat man das gleiche Bild. Das Colt Ende des Jahres 2014 KVH übernommen hat und damit auch in Asien präsent ist, war für uns ein echter Glücksfall“, begründet Scheede die Zusammenarbeit mit dem Netzwerkprovider.

Acht der europäischen Standorte sind inzwischen über das Glasfasernetz von Colt verbunden, dazu kommen Shanghai und zuletzt Tokio. Seoul wird im Januar 2018 folgen, eine weitere Anbindung in Großbritannien ist in Vorbereitung. „Bei der Auswahl von neuen Büros prüfen wir inzwischen, ob ein in Frage kommendes Gebäude schon an das Colt-Netzwerk angeschlossen ist“, sagt Scheede. Das Colt IQ Network verbindet auf der ganzen Welt mehr als 24.500 Gebäude und mehr als 700 Rechenzentren.

Neben der internationalen Präsenz von Colt, die das Management des Netzwerks vereinfacht, da es einen zentralen Ansprechpartner gibt, haben der Service, das Fachwissen der Mitarbeiter und die technische Ausstattung den IT-Leiter und knoell überzeugt. „Wir haben sehr gute Service Level Agreements und erhalten bei Problemen schnelle und gute Auskunft durch den Partner promedia und den Carrier“, zeigt sich Scheede zufrieden.

Neben dem Netzwerk nutzt knoell SIP-Trunks, die Colt als Carrier in vielen europäischen Ländern und in Asien für die Telefonie zur Verfügung stellen kann. Dazu kommen Colocation Services im Colt Rechenzentrum in Frankfurt. „Mit Colt können wir Daten georedundant speichern, das wird in Zukunft ein immer wichtigeres Thema für uns werden und was die Telefonie angeht, so brauchen wir einfach eine zukunftsfähige Lösung“, sagt Scheede. Auch hier nutzt knoell seit Jahren die Expertise der promedia. Gemeinsam mit dem Partner wurde weltweit eine virtuelle TK-Lösung ausgerollt.

Für den IT-Leiter steht aktuell das Thema Sicherheit ganz oben auf der Agenda mit der ISO-27001-Zertifizierung und der EU-DatenschutzGrundverordnung. „Da ist es gut, dass ich beim Thema Netzwerk entspannt sein kann“, blickt Scheede in die Zukunft.

Wir vernetzen mit dem Colt IQ Netzwerk Standorte auf der ganzen Welt. Wir sind von dem Service von Colt so begeistert, dass wir neue Niederlassungen am liebsten in einem Gebäude eröffnen, das direkt an das Colt IQ Network angeschlossen ist.

Marc Scheede,
Leiter IT Dr. Knoell Consult GmbH

colt-knoell
KUNDE

Dr. Knoell Consult GmbH

GESCHÄFT

Dienstleister für die chemische und pharmazeutische Industrie

HERAUSFORDERUNGEN

Unterstützung bei der Zulassung von Chemikalien und Medizinprodukten

PRODUKTE UND SERVICES

ITENOS optimiert seine Konnektivitäts- und Mehrwertdienste durch Kooperation mit Colt

Colt Technology Services hat eine neue Netzwerkpartnerschaft mit ITENOS geschlossen. Dadurch kann der Bonner Rechenzentrums- und ICT-Dienstleister seinen Unternehmenskunden noch mehr Netzkapazitäten anbieten.
Read More

Colt ernennt Gary Carr zum neuen Chief Financial Officer

Colt Technology Services hat Gary Carr zum neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt. In seiner neuen Position wird Carr in der Finanzabteilung eine Phase der Transformation verantworten und sicherstellen, dass alle Funktionsbereiche erfolgreich zusammenarbeiten und so zum Gesamterfolg beitragen.
Read More

Webinar: Wie uCPE Ihre IT-Infrastruktur vereinfacht

Den ständig steigenden Anforderungen an flexible Netzwerkarchitekturen können hardware-basierte Lösungen auf Dauer nicht standhalten. Die Antwort darauf lautet: uCPE (Universal Customer Premises Equipment).
Read More