Equinix baut neues Rechenzentrum in Barcelona, dem wachsenden Zentrum für Konnektivität im Mittelmeerraum

HomeNewsEquinix baut neues Rechenzentrum in Barcelona, dem wachsenden Zentrum für Konnektivität im Mittelmeerraum

Colt ist der erste Kunde, der an diesem Standort an die großen Unterseekabel der wichtigsten Metropolen im Mittelmeerraum, der Küste Afrikas und dem Nahen Osten angeschlossen wird

Frankfurt/Redwood City, Kalifornien, 16.02.2023, Barcelona entwickelt sich zu einem strategischen Knotenpunkt für die terrestrischen und Unterseekabelnetze, die die globale Digitalisierung ermöglichen. Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), das weltweit führende Unternehmen für digitale Infrastruktur, baut sein zweites Rechenzentrum in der Metropole.

Der neue Standort wird als strategischer Verbindungspunkt für die Datenkommunikation zwischen Europa, Afrika und dem Nahen Osten dienen, wobei sich Barcelona schnell zu einem wichtigen Anschlussknoten für Seekabelverbindungen entwickelt. Zu den wichtigsten Kabeln gehören: 2Africa, das die wichtigsten Küstenmetropolen des gesamten afrikanischen Kontinents und der arabischen Halbinsel miteinander verbindet; das „Europe Middle East India“-Kabel von Aqua Comms, das Barcelona mit Salalah und Mumbai verbinden soll; Medloop von Sipartech, das Barcelona mit Ajaccio, Genua und Marseille verbindet; und das Medusa-Kabel, das Barcelona mit Lissabon und einer Reihe wichtiger Mittelmeerzentren sowie europäischen und afrikanischen Metropolen verbinden soll. Diese umfangreiche digitale Konnektivität wird durch die globale Plattform von Equinix weiter gestärkt, die mehr als 245 Rechenzentren umfasst, auch in wichtigen Mittelmeermetropolen wie Bordeaux, Genua, Lissabon und Mailand.

Jim Poole, Vice President bei Equinix, sagt dazu: „Unterseekabel spielen eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der modernen digitalen Welt. Wir erwarten in den nächsten Jahren große Fortschritte nach dem pandemiebedingten Rückstand. Unterseekabel stellen die zugrundeliegende Kapazität zwischen Metropolen auf verschiedenen Kontinenten bereit und wir stellen diese Kapazität auf eine umfassendere Basis, indem wir sie für ein breites Spektrum von Unternehmen leicht zugänglich machen. Auf diese Weise ermöglicht Equinix eine schnelle internationale Expansion, ohne dass erhebliche CAPEX-Investitionen erforderlich sind.“

Barcelona ist ein weltweit renommiertes Zentrum für Innovation und technisches Know-how und zieht weiterhin große internationale Organisationen und Technologieunternehmen wie Airbnb, Amazon, Google, HP, Microsoft und Ubisoft in die historische Stadt. Das neue Rechenzentrum von Equinix, das unter dem Namen BA2 International Business Exchange™ (IBX®) eröffnet wird, grenzt an den bestehenden Standort BA1 des Unternehmens an und bildet einen Campus und ein dichtes digitales Ökosystem. Es wird die Stadt um dringend benötigte digitale Kapazitäten erweitern und lokalen Unternehmen die Möglichkeit geben, zu expandieren und zu wachsen. Internationale Unternehmen erhalten einen Anreiz, sich mit der Platform Equinix® in Barcelona zu verbinden und zu expandieren. Diese ist bereits jetzt ein wichtiger und strategisch günstig gelegener Knotenpunkt für internationale Kommunikation.

„Spanien ist ein zunehmend wichtiger digitaler Markt und eine solide Anlaufstation für Konnektivität im Mittelmeerraum. Die geplante Expansion von Colt in den neuen Equinix-Standort in Barcelona baut auf unserer bestehenden Metro-Konnektivität im ganzen Land auf. Durch die weitere Verstärkung unserer Präsenz sind wir gut positioniert, um Unternehmen ihr weiteres Wachstum zu ermöglichen und sowohl lokalen als auch internationalen Unternehmen den Zugang zum dichten Colt IQ Network zu ermöglichen. Als langjährige Partner verändern Colt und Equinix die Erfahrungen von Unternehmen bei der Beschaffung von Netzwerkleistungen und digitalen Diensten durch flexible, agile On-Demand-Bereitstellung”, kommentiert Joan Monraba, Country Manager für Colt Technology Services, Spanien.

Als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit war Barcelona weltweit die erste Stadt, die mit dem Biosphären-Zertifikat für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet wurde. Equinix war das erste Unternehmen in der Rechenzentrumsbranche, das sich verpflichtet hat, bis 2030 weltweit klimaneutral zu werden, und zwar in Verbindung mit einem anerkannten kurzfristigen, wissenschaftlich fundierten Ziel zur Emissionsreduzierung, das sich an dem 1,5-Grad-Szenario des Pariser Abkommens orientiert. Das Unternehmen verfolgt das langfristige Ziel, 100 Prozent saubere und erneuerbare Energie für seine globale Plattform zu beschaffen. BA2 wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gespeist und so konzipiert, dass es nach dem LEED-Standard (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert ist.

„Die Befriedigung der digitalen Nachfrage unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten ist von entscheidender Bedeutung und etwas, auf das wir uns bei Equinix konzentrieren. Der Zeitpunkt für diese Investition könnte nicht besser sein, wenn man bedenkt, wie groß die Nachfrage von Unternehmen in Barcelona und im gesamten Mittelmeerraum ist”, so Judith Gardiner, Vice President for Growth and Emerging Markets bei Equinix. „Das Potenzial Barcelonas, ein wichtiges strategisches Drehkreuz zu werden, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, und wir freuen uns, dass wir diese großartige Stadt in unsere Strategie einbeziehen können, um unsere Position als Zentrum für Konnektivität im Mittelmeerraum zu stärken.”

Der Technologiesektor ist sowohl in Barcelona als auch in ganz Spanien nach wie vor ein wachstumsstarker Sektor, der durch die Digitalisierungsinitiativen der spanischen Regierung unterstützt wird. Die Initiative Digital Spain 2026 beispielsweise legt einen Fahrplan fest, um eine Breitbandabdeckung für 100 Prozent der Bevölkerung des Landes zu erreichen und die 5G-Technologie landesweit zu fördern. Nach Angaben der Stadtverwaltung von Barcelona, Barcelona City Council, gibt es in der Region inzwischen mehr als 2.000 Technologieunternehmen, 210 Technologieparks, Zentren und Forschungseinrichtungen sowie neun internationale Einrichtungen wie das Barcelona Supercomputing Centre. Auf die Region Katalonien allein entfällt ein Viertel aller IT-Unternehmen in Spanien, und sie erwirtschaftet 20 Prozent des nationalen Umsatzes im Technologiebereich.

Die Equinix-Standorte in Barcelona ermöglichen es Kunden, Teil eines hochgradig vernetzten digitalen Ökosystems zu sein. Diese weitläufigen Einrichtungen beherbergen mehr als 45 Netzwerkbetreiber und bieten Anschluss an den regionalen Internet Exchange CATNIX sowie an den Equinix Internet Exchange®. Kunden können die digitalen Services von Equinix nutzen, um digitale Infrastrukturen sicher und schnell in Software-Geschwindigkeit mit automatisierten Bare-Metal- und virtuellen Netzwerkservices aufzubauen und so Netzwerke nach Bedarf zu verbinden und zu nutzen.

 

Über Equinix

Equinix (Nasdaq: EQIX) ist das globale Unternehmen für digitale Infrastruktur. Digitale Unternehmen nutzen die zuverlässige Plattform von Equinix, um grundlegende Infrastrukturen in Software-Geschwindigkeit zusammenzuführen und miteinander zu vernetzen. Equinix ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu relevanten Märkten, Partnern und Geschäftsmöglichkeiten, um flexibel zu skalieren, die Markteinführung digitaler Services zu beschleunigen, erstklassige Kundenerfahrungen bereitzustellen und ihr geschäftliches Potenzial zu vervielfachen. Gleichzeitig unterstützt Equinix sie beim Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele.

 

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen abweichen, die in solchen zukunftsbezogenen Aussagen beschrieben werden. Zu den Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich: Risiken für unser Geschäft und unsere Betriebsergebnisse im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie; das derzeitige inflationäre Umfeld; Wechselkursschwankungen; höhere Kosten für die Energiebeschaffung und die allgemeine Volatilität des globalen Energiemarktes; die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX- und xScale-Rechenzentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Ausbleiben signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Großkunden; Risiken im Zusammenhang mit unserer Besteuerung als REIT und andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Siehe insbesondere die kürzlich veröffentlichten und anstehenden Quartals- und Jahresberichte von Equinix, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

 

Medienkontakt Equinix
Equinix Media Relations 
press@equinix.com

Equinix Investor Relations
invest@equinix.com

 

Pressekontakt Colt:
Fauth Gundlach & Hübl
Lea Friedmann
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: friedmann@fgundh.de

Equinix.  (PRNewsFoto/Equinix) (PRNewsfoto/Equinix, Inc.)

Colt Technology Services

16 February 2023

 

Kürzliche Blogs

Colt erweitert Network-as-a-Service auf 10 neue Länder und führt neuen energiesparenden, virtuellen Router ein

Beliebter Internet-On-Demand-Dienst jetzt auch in den USA, Kanada, Australien und in zusätzlichen europäischen Ländern verfügbar. Neuer energieeffizienter, virtueller ...
Continue Reading

Erreichbarkeit ist die beste Medizin

Schon Hippokrates wusste, dass eine gute medizinische Versorgung auf umfassendem Wissen und einer fundierten Ausbildung basiert. Durch die ...
Continue Reading

Colt und die Berlinale: eine außergewöhnliche Verbindung

Glasfasernetz und Netzwerkknoten bilden mit dem Filmoffice das digitale Herz des Festivals Frankfurt, 15.02.2024, Colt Technology Services, ein ...
Continue Reading