Für einen starken Standort Frankfurt: Colt wird Mitglied im Digital Hub

HomeBlogsFür einen starken Standort Frankfurt: Colt wird Mitglied im Digital Hub

Kommunikationsnetze sind die Verbindungswege der Moderne. Es liegt also nahe, dass digitale Knoten künftig genauso wichtig, wenn nicht wichtiger, sein werden als physische Verkehrsknoten.

Der Digital Hub Frankfurt RheinMain e.V.  hat es sich zum Ziel gesetzt Frankfurt RheinMain zum bedeutendsten digitalen Knotenpunkt in Europa zu entwickeln. Denn Frankfurt ist nicht nur mit seinem großen Flughafen eine wichtige Drehscheibe, mit der zweitgrößten Anzahl an Rechenzentren in Europa ist es auch heute schon ein wichtiger digitaler Knotenpunkt.

Am 29.01. fand unter der Schirmherrschaft des hessischen Staatsministers Florian Rentsch die Jahresauftaktveranstaltung des Vereins statt. Unter den ca. 150 Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft, Universitäten und Verbänden waren dieses Mal auch Vertreter von Colt. Denn wir sind dem Verein als neues ordentliches Mitglied beigetreten und sind damit das erste Mitglied, das sowohl IT- als auch Netzwerkdienste im B2B Umfeld anbietet.

Mit unserer Mitgliedschaft möchten wir einen Beitrag zur Standortsicherung und Stärkung der lokalen Wirtschaft leisten. Denn von einer starken Infrastruktur profitieren alle Unternehmen – Konzerne genauso wie der Mittelstand, kleine Unternehmen oder Privatpersonen. Oder wie Frank Orlowski, Vorstandsmitglied im Digital Hub es ausdrückte:  „Regionale Investitionen in die digitale Infrastruktur unterstützen nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern sorgen auch für sozialen Mehrwert. Anbieter wie Colt ermöglichen neben Wissenstransfer auch kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen, von denen Unternehmen und Bürger in Frankfurt in den kommenden Jahren in Form besserer digitaler Anbindungen und höherer Speicherkapazitäten profitieren werden“

Für das Jahr 2013 sind bereits einige konkrete Projekte in der Planung. Insbesondere wird es darum, gehen großen, multinationalen Firmen die Ansiedlung in Frankfurt zu erleichtern sowie für die notwendige digitale Infrastruktur zu sorgen. Mit unserem vorhandenen Netz in Frankfurt, aber auch als Delivery Plattform für Europa können wir hier einen wesentlichen Beitrag leisten und als Gateway ins restliche Europa und in die Welt fungieren.

Weiterhin werden wir an fokussierten Arbeitsgruppen für Themen wie Energie, Erschließung von Gewerbe- und Rechenzentrumsflächen sowie Glasfaser teilnehmen. Durch die direkte Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderung, lokalen Energieversorgern, Behörden und anderen Mitgliedsunternehmen wird eine Plattform für eine effiziente und schnelle Umsetzung wichtiger Infrastrukturprojekte im Großraum Frankfurt Rhein Main geschaffen.

Wenn Sie Mitglied wären, was wären aus Ihrer Sicht wichtige Projekte, die es anzustoßen gilt? Was brauchen Ihrer Meinung nach Frankfurt – oder auch andere Städte – für ihre digitale Zukunft am dringendsten?

IMG_1I5A8995

Colt Technology Services

25 February 2013

 

Recent blog posts

Colt Data Centre Services expandiert in Frankfurt

Inbetriebnahme für Ende 2020 vorgesehen Frankfurt, 12. Juni 2019 – Colt Data Centre Services (DCS) baut seine Präsenz ...
Continue Reading

EZB entscheidet sich für SIA und Colt für das Zugangs-Netzwerk

Die beiden Unternehmen erhalten eine 10-Jahres-Konzession. SIA und Colt werden ab November 2021 allen europäischen Finanzinstituten über das ...
Continue Reading

„Kooperationen für Glasfaserausbau sinnvoll und notwendig“

Süleyman Karaman begrüßt Pläne der Bundesnetzagentur Frankfurt, 28.05.2019, Die Bundesnetzagentur verkündete am gestrigen Tag, die Regulierung von Glasfasernetzen ...
Continue Reading