Geschäftsergebnisse: Die Highlights des ersten Halbjahres 2013

HomeColt Technology NewsGeschäftsergebnisse: Die Highlights des ersten Halbjahres 2013

  • Der Gesamtumsatz des Unternehmens sank um 1,1 Prozent. Grund hierfür waren vor allem die regulatorisch bedingten Preissenkungen für Sprachdienste sowie der schwächere Wechselkurs des britischen Pfunds gegenüber dem Euro. Nicht sprachliche Dienste verzeichneten ein währungsbereinigtes Wachstum von 3,1%.
  • Die Datendienste durchliefen weitere Veränderungen und konnten im Bereich neuer Technologien und Managed Network Services ein Wachstum verzeichnen, dem ein starker Kaufrückgang bei veralteten Produkten entgegenstand. Das Umsatzwachstum bei Datendiensten betrug 0,7% im 1. Halbjahr 2013 (währungsbereinigt 1,8%).
  • Die Umsätze bei Managed Services stiegen um 7,1 Prozent (währungsbereinigt um 8,3 Prozent). Dazu beigetragen hat die positive Geschäftsentwicklung bei den Data Centre Services mit einem Wachstum von 10,7 Prozent.
  • Die Sprachdienste verzeichneten einen Umsatzrückgang von 19,0 Mio. Euro (6,4%), vor allem bedingt durch regulatorisch veranlasste Preissenkungen.
  • EBITDA belief sich auf 158,0 Mio. Euro (20,0% Marge). Der EBITDA-Rückgang aus dem 1. Halbjahr 2012 in Höhe von 3,8 Mio. Euro resultiert im Wesentlichen aus getätigten Akquisitionen sowie aus steigenden Investitionen im Bereich Produktentwicklung.
  • Zu diesem Zeitpunkt erfolgte die Markteinführung unserer Cloud Services für Unternehmen über direkte und indirekte Kanäle in Europa und Asien.

Die Geschäftszahlen:

1. Halbjahr bis einschließlich 30. Juni

1. Halbjahr bis einschließlich 30. Juni

1. Halbjahr bis einschließlich 30. Juni

1. Halbjahr bis einschließlich 30. Juni

Millionen €

2013

2012

Nominale Änderung

Währungsbereinigte Änderung

Millionen €

Untestiert

Untestiert

Nominale Änderung

Währungsbereinigte Änderung

Gesamtumsatz

788,9

797,9

(1,1)%

(0,2)%

Umsatz Datendienste1

405,2

402,3

0,7%

1,8 %

Umsatz Managed Services

107,0

99,9

7,1%

8,3%

Umsatz Sprachdienste1

276,7

295,7

(6,4)%

(5,7)%

EBITDA2

158,0

161,8

(2,3)%

(2,3)%

Gewinn vor Steuern

16,7

33,2

(49,7)%

(50,1)%

Freier Cashflow3

(59,0)

(57,8)

(2,1)%

nicht verfügbar

Investitionskosten

146,5

147,4

(0,6)%

nicht verfügbar

Nettofinanzmittel4

219,7

288,5

(23,8)%

nicht verfügbar

1 Der VoIP-Umsatz wurde Anfang 2013 von Datendiensten in Sprachdienste umklassiert. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden die Zahlen von 2012 erneut ausgewiesen.
2EBITDA ist der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (auf Sachanlagen) und Abschreibungen (auf immaterielle Vermögensgegenstände), Devisen und Sonderfaktoren
3Der freie Cashflow bezieht sich auf Netto-Barmittel aus Betriebstätigkeiten abzüglich Netto-Barmittel zur Beschaffung von Anlagevermögen und Zinsen
4Nettofinanzmittel umfassen Barmittel und Gegenwerte sowie als Umlaufvermögensinvestitionen klassifizierte Einlagen

Rakesh Bhasin, Chief Executive Officer, kommentierte das Ergebnis wie folgt:

„Die Ergebnisse des ersten Halbjahres lassen sich auf eine äußerst schwierige konjunkturelle Lage und Regulierungsdruck auf unsere Sprachdienste zurückführen – unser Unternehmen durchläuft jedoch entsprechend unserer strategischen Ausrichtung weitere Veränderungen. Das Wachstum in strategischen Schlüsselbereichen wird vor allem durch Managed Networking, IT Services und Umsatz aus Rechenzentren erzielt. Negativ beeinflusst wird das Ganze allerdings durch Währungskurseffekte, neue Vorgaben für Sprachdienste und einem starken Kaufrückgang bei veralteten Produkten. Die Produkte und Services in unseren strategischen Bereichen werden auf dem Markt gut aufgenommen und unsere Auftragslage verbessert sich. Unsere Investitionen in strategische Bereiche werden unsere kurzfristige Margenerhöhung dämpfen, wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir unseren Gesamtjahresumsatz währungsbereinigt steigern können.“

Bitte beachten Sie, dass dies lediglich eine unverbindliche Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse des Geschäftsjahres ist. Weitere Informationen finden Sie im offiziellen Geschäftsbericht von Colt (in Englisch).

Ansprechpartner

Helen Toft
DDI: +44 (0) 20 7039 2420

IMG_1I5A8817

Colt Technology Services

26 July 2013

 

Recent blog posts

Colt Data Centre Services expandiert in Frankfurt

Inbetriebnahme für Ende 2020 vorgesehen Frankfurt, 12. Juni 2019 – Colt Data Centre Services (DCS) baut seine Präsenz ...
Continue Reading

EZB entscheidet sich für SIA und Colt für das Zugangs-Netzwerk

Die beiden Unternehmen erhalten eine 10-Jahres-Konzession. SIA und Colt werden ab November 2021 allen europäischen Finanzinstituten über das ...
Continue Reading

„Kooperationen für Glasfaserausbau sinnvoll und notwendig“

Süleyman Karaman begrüßt Pläne der Bundesnetzagentur Frankfurt, 28.05.2019, Die Bundesnetzagentur verkündete am gestrigen Tag, die Regulierung von Glasfasernetzen ...
Continue Reading