Gibt es in Europa einen Anbieter für alles?

Der Aufbau einer Unified-Communications-Lösung quer durch Europa ist ein gutes Beispiel für Teamarbeit. Mehrere Provider müssen in Echtzeit gemeinsam sicherstellen, dass das Netz in sämtlichen Ländern zuverlässig funktioniert.

Die gestiegene Komplexität der Kommunikationsnetze ist zu einem Großteil auf rechtliche Unterschiede zwischen europäischen Ländern zurückzuführen. Jedes Netz muss nationale Vorschriften einhalten. Dazu ist die Beteiligung eines Providers aus dem betreffenden Land erforderlich, der die Unified-Communications-Lösung an die jeweiligen regionalen Anforderungen anpasst. Es werden Experten für jedes vom Netz abgedeckte Land benötigt – wie beispielsweise für die Einhaltung von Tarifvorschriften oder regulatorischen Rahmenbedingungen.

Abgesehen von rechtlichen Aspekten ist auch die technische Harmonisierung eine große Herausforderung für europaweite Unified-Communications-Netze. Insbesondere müssen sich Sprachnetze an unterschiedliche Rufnummern- Strukturen, Protokolle, Anlagentypen usw. anpassen.

Trotz aller heterogenen Vorschriften und technischen Normen muss ein Unified-Communications-Netz benutzerfreundlich und transparent in Bezug auf die Kosten sein. Mehr Informationen hierzu enthält unser E-Guide.

Side view of man using laptop at coffee table while sitting on sofa. Full length of male is financial planning at home. He is in living room.

Make Do

10 May 2016

 

Kürzliche Blogs

Grenzen waren gestern

Products & Services Home Blogs Gibt es in Europa einen Anbieter für alles? Zukunftsfähige Netzwerktechnologien Starten Sie die ...
Continue Reading

Colt Technology Services bietet Unternehmen in 140 Ländern neue Public- und Private-Cloud-Services durch Partnerschaft mit OVHcloud

Geschäftskunden profitieren von direkter, privater Konnektivität mit dem Colt Dedicated Access zu Europas führendem Cloud-Anbieter Frankfurt, 01.07.2024, Colt ...
Continue Reading
Sustainability banner

Aktueller Nachhaltigkeitsbericht von Colt zeigt Fortschritte gegenüber gesteckten Zielen auf

CO2e-Emissionen im Vergleich zum Basiswert um 34 Prozent gesenkt. Colt nimmt jetzt an der UN Global Compact Initiative ...
Continue Reading