responsAbility

Netzwerk für eine bessere Welt

HomeFallstudienresponsAbility

Die responsAbility Investments AG ist ein führender Asset Manager im Bereich von Development Investments. Das Unternehmen investiert in Entwicklungsländern und verbessert so die Lebensbedingungen vor Ort. Colt IP-VPN verbindet die Mitarbeiter in den Niederlassungen in Lima, Mumbai, Nairobi, Paris, Oslo, Luxemburg, Genf, Hongkong und Bangkok mit der Zentrale in Zürich.

Namibia ist eine der sonnenreichsten Regionen der Welt. Die Regierung möchte davon profi tieren und fördert erneuerbare Energien, zum Beispiel mit dem Solarkraftwerk Rosh Pinah Projekt. Es verringert die Abhängigkeit des Landes von importiertem Strom. Finanziert wurde das Kraftwerk durch einen von responsAbility gemanagten Energiefonds. Das Projekt ist ein typisches Beispiel für die Arbeit der responsAbility Investments AG. Das Unternehmen ist ein führender Asset Manager im Bereich von Development Investments.

Development Investments sind renditeorientierte Anlagen in private Unternehmen, von deren integrativen Geschäftsmodellen viele Menschen in Schwellenund Entwicklungsländern profi tieren. Die Anlagen konzentrieren sich auf Sektoren, deren Dienstleistungen zentral für den Wohlstand einer Gesellschaft sind, zum Beispiel Energieversorgung, Landwirtschaft oder Bildung. Vom kommerziellen Erfolg der fi nanzierten Unternehmen profi tieren Investoren in Form von Renditen. Gegründet wurde responsAbility 2003. Seitdem ist das Unternehmen deutlich gewachsen. Inzwischen hat es mehr als 270 Mitarbeiter, etwa 180 davon sitzen in der Zentrale in Zürich. Die restlichen Angestellten arbeiten auf der ganzen Welt.

Im Jahr 2011 hat responsAbility seine IT-Infrastruktur komplett neu aufgestellt. „Uns war wichtig, dass die Technik nach der Umstellung unseren Geschäftszielen diente und nicht wie früher eher den Zielen des IT-Anbieters“, sagt Pierre-Olivier Wasem, Head IT. Wasem ist verantwortlich für IT-Systeme, -Anwendungen und die Telefonie-Infrastruktur an allen responsAbilityStandorten. Er sagt: „Zusätzlich sollte die neue IT-Infrastruktur die Mitarbeiter und Standorte besser vernetzen. Alle Mitarbeiter sollten durch die Umstellung miteinander kommunizieren und arbeiten können, egal, wo auf der Welt sie sich gerade befi nden.“ Um dieses Ziel zu erreichen, entschied sich responsAbility für eine VPN-Verbindung über das öff entliche Internet.

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass diese Lösung suboptimal war, denn es gab oft Verbindungsprobleme. Deshalb wählte das Unternehmen in einem zweiten Schritt MPLS-basierte IP-VPNServices von Colt. Sie basieren auf einem privaten Netz, das keine Berührungspunkte mit dem öff entlichen Internet hat. MPLS steht für Multiprotocol Label Switching. Colt bietet eine MPLS-Anbindung mit dem eigenen Glasfasernetz und mit 155 streng geprüften Partnernetzen an – und das weltweit. Mit MPLS profi tieren Unternehmen wie responsAbility von den Vorteilen der Datenverkehrstrennung. Das heißt, die responsAbility-Daten werden mittels einer MPLS-Instanz vollständig von den zu übertragenden Daten anderer Kunden (Instanzen) separiert. Weitere Vorteile: ein hoher Grad an Sicherheit, Servicequalität und Skalierbarkeit. Unternehmen mit MPLS erhalten auch die erforderliche Flexibilität, um ihr WAN im Hinblick auf Kostene© zienz optimal zu gestalten.

Umzug in die Cloud
Dank MPLS gehören Verbindungs- und Geschwindigkeitsprobleme der Vergangenheit an. Inzwischen kommunizieren die responsAbility-Mitarbeiter problemlos über Skype for Business und tauschen über SharePoint Informationen aus. Sieben von neun responsAbility-Standorten sind über MPLS angeschlossen, die restlichen sollen folgen. Wasem plant aber bereits weiter. Er sagt: „Im Moment liegen unsere Anwendungen in einem eigenen Rechenzentrum mit dediziertem Server. Wir überlegen jedoch, komplett in die Cloud umzuziehen, zum Beispiel zu MS Azure.“ Der Umzug soll die Geschwindigkeit der IT-Anwendungen nochmals erhöhen. Colt steht auch dafür als Partner bereit und bietet dedizierte Cloud-Zugänge mit einer Vielzahl von Konnektivitätsoptionen an.

responsAbility ist sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Colt und dem Vertriebspartner der AAA Sales & Management GmbH. Die Technik läuft so wie sie soll und auch auf der menschlichen Ebene passt alles. „Rückfragen werden schnell beantwortet und die Kommunikation fi ndet auf Augenhöhe statt. Das ist für uns als kleines Unternehmen nicht selbstverständlich“, sagt Wasem. Die Kommunikation auf Augenhöhe passt perfekt zum Selbstverständnis des Finanzunternehmens. Auch in Entwicklungsländern arbeitet es Hand in Hand mit Partnern zusammen. Das Solarkraftwerk wird zu 30 Prozent zuvor benachteiligten Namibianern gehören und so einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung vor Ort leisten.

Pierre-Olivier Wasem, Head IT responsAbility Investments AG:

„Mit den MPLS-basierten IP-VPN-Services von Colt vernetzen wir Mitarbeiter und Standorte in Europa, Asien und Afrika, schnell und zuverlässig.”

responsability-logo-webseite
KUNDE

responsAbility Investments AG

GESCHÄFT

Development Investment

HERAUSFORDERUNGEN

Vernetzung von Standorten

PRODUKTE UND SERVICES

Colt schafft Decathlon eine globale Plattform für digitale Dienste

olt Technology Services stellt Decathlon, dem weltweit größten Sportartikelhändler, in Zusammenarbeit mit Equinix, Interxion – a Digital Realty Company, AWS, Google Cloud und Axians eine globale Plattform für digitale Dienste zur Verfügung. Colt liefert dabei über sein Backbone Verbindungen mit hoher Bandbreite für die regionalen Hubs von Decathlon in Europa, Asien und den USA, um den sicheren und schnellen Zugang zu mehreren öffentlichen Clouds und SaaS-Services zu ermöglichen.
Read More

Colt verpflichtet sich, bis 2030 weltweit Netto-Null-Emissionen zu erreichen

Die Colt Group, bestehend aus Colt Technology Services und Colt Data Centre Services (DCS), gibt heute ihre Verpflichtung bekannt, bis zum Jahr 2030 für alle ihre eigenen Betriebe eine globale Netto-Null-Emission zu erreichen. Als wichtiger Akteur in der Technologiebranche ist dies Teil der ehrgeizigen Anstrengungen des Unternehmens, den Übergang zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft durch die Entwicklung neuer und bestehender Technologien zu beschleunigen.
Read More
サイバーセキュリティサービス

SASE: Revolution oder Evolution?

Secure Access Service Edge (SASE) ist gerade in aller Munde, aber was bedeutet das eigentlich? Der Begriff wurde von Neil MacDonald und Joe Skorupa von Gartner im Jahr 2019 geprägt – er ist also noch recht neu. SASE meint die Integration mehrerer bestehender Funktionen wie beispielsweise SD-WAN und Sicherheitstools in ein System. Dies umfasst auch die Migration einiger oder aller Funktionen in ein cloudbasiertes SaaS-Modell (Software as a Service). Damit stellt SASE keine neuartige Funktion oder Technologie dar. Wie groß ist die Veränderung also wirklich?
Read More