SIA und Colt verbinden die Deutsche Bundesbank mit TARGET2-Securities


Frankfurt und Mailand, 10. April 2014

SIA und Colt haben den Zuschlag für die ausgeschriebene Anbindung der Deutschen Bundesbank an TARGET2-Securities (T2S) erhalten. T2S ist die neue europäische Plattform für die Abwicklung nationaler und grenzüberschreitender Wertpapiergeschäfte.

Als eine der größten Zentralbanken weltweit beaufsichtigt die Deutsche Bundesbank rund 2.300 Kreditinstitute in Deutschland. Dabei prüft sie kontinuierlich deren Zahlungsfähigkeit und Liquidität sowie die entsprechenden Risikomanagementsysteme. In Zusammenarbeit mit anderen europäischen Banken hat die Deutsche Bundesbank einen prägenden Einfluss auf die Finanzpolitik und engagiert sich für stabile Finanz- und Zahlungssysteme.

Die Deutsche Bundesbank wird an der für Juni 2015 geplanten ersten Phase der Migration zu T2S teilnehmen. Colt und SIA rechnen damit, dass in dieser Phase der Großteil der Transaktionen, die Banken und Zentralverwahrer (CSD) tätigen werden, über ihr Netzwerk abgewickelt wird.

„Der Countdown zur Migration auf T2S hat begonnen. Zentralverwahrer und Banken in ganz Europa müssen sich nun für einen Serviceprovider entscheiden. Wir sind sehr stolz darauf, dieses Projekt für die Deutsche Bundesbank, eine der größten Zentralbanken der Welt, umsetzen zu dürfen“, sagt Markus Hacker, Regional General Manager Enterprise Services für Deutschland und Österreich bei Colt.

„Unser Erfolg bei dieser prestigeträchtigen Ausschreibung der Deutschen Bundesbank zeigt, dass SIA und Colt exzellente, multinationale Infrastrukturen bereitstellen können, die auch höchste Anforderungen an Zuverlässigkeit, Stabilität und Sicherheit erfüllen. Gleichzeitig wird deutlich, dass der Markt für Netzwerklösungen und -services im europäischen Finanzsektor von offenem Wettbewerb geprägt ist“, so Gian Bruno Mazzi, Senior Vice President, SIA.

TARGET2-Securities ist ein Projekt der Europäischen Zentralbank und wird von den vier Zentralbanken Banca d’Italia, Deutsche Bundesbank, Banque de France und Banco de Espana umgesetzt. T2S gehört neben SEPA (Single Euro Payments Area) und PSD (Payment Services Directive) zu den Initiativen, die nach der Einführung des Euro angestoßen wurden, um einen einheitlichen europäischen Finanzmarkt zu schaffen. Schätzungen der Europäischen Zentralbank zufolge können mit TARGET2-Securities im Schnitt täglich mehr als eine Million Wertpapiertransaktionen abgewickelt werden. Damit trägt T2S auch zu deutlichen Preissenkungen bei internationalen Transaktionen bei.

Über Colt

Colt ist die Information Delivery Platform und stellt für seine Kunden die Anlieferung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung geschäftskritischer Daten sicher. Colt ist ein führender Anbieter integrierter Computing- und Netzwerk-Services für große und mittelständische Unternehmen sowie für Wholesale-Kunden weltweit. Das Unternehmen ist in 22 europäischen Ländern aktiv und betreibt ein 46.000 km umfassendes europäisches und transatlantisches Netzwerk. Colt verfügt über Metropolitan Area Networks in 41 bedeutenden europäischen Städten mit direkten Glasfaserverbindungen zu 19.800 Gebäuden und 20 Carrier-neutralen Colt Rechenzentren.

2010 wurden die Colt Data Center Services eingeführt, um innovative, hochwertige Rechenzentrumslösungen an einem Colt- oder firmeneigenen Standort anzubieten. Unsere innovativen Rechenzentren können schnell bereitgestellt werden, sind flexibel und besonders effizient.

Zusätzlich zum Direktvertrieb verfügt Colt über vier indirekte Vermarktungskanäle: Agent, Franchise, Distribution und Großhandel (einschließlich Carrier, Service Provider, VAR und Voice Reseller).

Colt ist an der London Stock Exchange notiert (COLT).

Über SIA

SIA ist ein führender europäischer Anbieter von Dienstleistungen rund um die Planung, Umsetzung und das Management technologischer Infrastrukturen und Services. Zu den Kunden gehören Finanz- und Kreditinstitute, Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung. Das Unternehmen bietet Lösungen im Bereich Zahlungswesen, elektronische Gelder, Netzwerkdienste und Kapitalmärkte.

Allein 2013 wickelte SIA 2,7 Milliarden Kartenzahlungen, 2,2 Milliarden Kreditkartenüberweisungen und -einzüge sowie 28,6 Milliarden börsliche und nachbörsliche Transaktionen ab. Dabei wurden 293,3 Terabyte an Daten über das Netzwerk versandt.

Die SIA Group ist in 40 Ländern präsent und durch Tochtergesellschaften auch in Ungarn und Südafrika vertreten. Das Unternehmen unterhält Büros in Mailand und Brüssel. Die Gruppe besteht aus sieben Gesellschaften: der Muttergesellschaft SIA, den italienischen Unternehmen Emmecom (innovative Netzwerkanwendungen für Banken und Unternehmen), Pi4Pay (Dienstleistungen für Zahlungsinstitute), RA Computer (Finanzlösungen für Banken, Unternehmen und P.A.), und TSP (Inkassodienstleistungen für Unternehmen und P.A.), Perago (Infrastrukturlösungen für Zentralbanken) in Südafrika und SIA Central Europe in Ungarn.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sia.eu

Pressekontakt:

Colt
Margit Wehning
Tel.: +49 (0) 69 56606 3531
E-Mail: margit.wehning@colt.net
Twitter: @Colt_DE

Fauth & Gundlach
Mathias Gundlach
Tel.: +49 (0) 611 172142 00
E-Mail: gundlach@fauth-gundlach.de

SIA
Filippo Fantasia
Head of Media Coordination
Tel. +39 02.6084.2833
Mob. +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu

Valentina Piana
Media Coordination
Tel. +39 02.6084.2334
Email: valentina.piana@sia.eu

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam