Zukunft möglich machen


Dieser Beitrag von Süleyman Karaman erschien erstmals im VATM-Jahrbuch 2017. Colt ist im Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) Mitglied.

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“, hat der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry einst geschrieben. Colt und andere alternative Netzbetreiber machen die Zukunft möglich – und das bei schwierigen Rahmenbedingungen. Sie haben in den vergangenen Jahren trotz der zukunftsfeindlichen Vectoring-II-Entscheidung deutlich in den Breitband-Netzausbau investiert. Die alternativen Netzbetreiber verbinden Städte, Unternehmen und Rechenzentren. Sie verlegen Glasfasern und bauen bestehende Netze aus. Sie investieren nicht einfach nur in die Infrastruktur der Gigabit-Gesellschaft, sondern ermöglichen diese mit ihren Investitionen überhaupt erst.

Dass dies dringend nötig ist, zeigen zahlreiche Untersuchungen. Alte Geschäftsmodelle brechen zusammen, die Technik macht einen gewaltigen Sprung nach vorne. Laut einer aktuellen Studie der KfW-Bankengruppe haben aber bisher nur ein Fünftel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland mit der digitalen Vernetzung von Produkten und Dienstleistungen begonnen. Laut einer Untersuchung von McKinsey Global Institut nutzt Deutschland nur zehn Prozent seines digitalen Potenzials. Vor allem im Dienstleistungs-, Transport- und Logistikbereich schneidet Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern unterdurchschnittlich ab. Das wird sich nur ändern, wenn ausreichend schnelle Glasfasernetze vorhanden sind, mit denen innovative Unternehmen ihre Digitalisierung vorantreiben können. Sie verlagern Anwendungen und IT-Infrastruktur in Rechenzentren oder die Cloud. Das erhöht die Nachfrage nach zuverlässigen, skalierbaren und qualitativ hochwertigen Verbindungen.

Wenn Deutschland den Anschluss an die Zukunft nicht verlieren will, braucht es intelligentere Netze, die sich schnell und flexibel an die Bedürfnisse innovativer Unternehmen anpassen. Software-Defined Networking (SDN) und On-Demand Services machen das möglich. In der Branche wird schon länger über SDN gesprochen, doch 2017 wird das Jahr, in dem SDN im Geschäftsalltag endlich ankommt. Bisher mussten Unternehmen Investitionen in ihre Netze lange im Voraus planen. Wenn ein Unternehmen mehr Bandbreite benötigte, begann die Planung Wochen oder sogar Monate vor der Bereitstellung. Mit SDN und On-Demand Services ändert sich das. Nun können Unternehmen innerhalb weniger Minuten Bandbreiten mit einigen Klicks anfordern, bereitstellen und nutzen. Ebenso einfach können sie die Netzwerkleistung erhöhen oder verringern – und zwar immer genau dann, wenn sie diese benötigen.

Das ist wichtig, denn in vielen Branchen und Unternehmen gibt es Lastspitzen; zum Beispiel, wenn eine große Bank ihren Jahresabschluss erstellt; für ein Filmfestival digitale Filme angeliefert werden oder wenn die Zugriffe auf Onlineshops vor Weihnachten rasant ansteigen. Mit intelligenten Netzwerken können Unternehmen ihre Bandbreiten flexibel an diese temporären Lastspitzen anpassen. SDN und On-Demand Services verändern auch die Art, wie Unternehmen in Zukunft für Netze zahlen. Sie müssen für eine 100-Gbit/s-Leitung, die sie nur wenige Tage im Jahr benötigen, nicht mehr dauerhaft konstant hohe Beträge zahlen. In Zukunft zahlen Unternehmen nur für die Netzwerkdienste, die sie tatsächlich beanspruchen. Dank der Investitionen von Colt, unserer intelligenten Netze und unserer On-Demand Services können sich Unternehmen 2017 wieder stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – und damit in allen Branchen die Zukunft nicht nur voraussehen, sondern möglich machen.

Case Study
Faxonline

Faxonline

Faxonline versorgt mehr als 10.000 Kunden mit virtuellen Faxgeräten und regionalen Vorwahlnummern. Erst Colt Voice Line hat den Erfolg des österreichischen Unternehmens möglich gemacht.

Verwandtes Produkt

Colt Netzwerk- verschlüsselung

Verschlüsseln Sie sensible Daten während des Transports über das Colt IQ Network. Effektive Sicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen – nicht nur am Rand und im Zentrum des Netzwerks, sondern auch auf dem Netzwerkpfad.

Blog

Colt und Zeetta Networks präsentieren Blockchain-Marktplatz

Colt Technology Services und Zeetta Networks haben auf dem Metro Ethernet Forum (MEF) eine Weltneuheit präsentiert: einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für einen Blockchain-basierten Marktplatz für die Schnittstelle LSO Sonata.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam