Zusammenfassung der Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr

HomeNewsZusammenfassung der Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr

Die Highlights des ersten Halbjahres 2012:

  • Der Umsatz des Gesamtkonzerns stieg um 4,1 Prozent (währungsbereinigt um 2,6 Prozent), Umsatzwachstum konnte über alle wichtigen Produktkategorien hinweg verzeichnet werden
  • Das Umsatzwachstum bei Datendiensten von 1,8 Prozent wurde durch den Zuwachs bei Ethernet-Services getragen (12,8 Prozent); der Rückgang im traditionellen Bandbreitengeschäft wurde dadurch mehr als ausgeglichen
  • Die Umsätze bei Managed Services stiegen um 15,4 Prozent, dazu beigetragen hat die positive Geschäftsentwicklung bei den Data Centre Services mit einem Umsatzwachstum von 6,2 Mio. € (46,3 Prozent)
  • Die Umsätze bei Sprachdiensten stiegen um 4,1 Prozent; der Rückgang im Bereich Corporate und Reseller Voice (11,7 Prozent) wurde durch das Wachstum im Bereich Carrier Voice (38,1 Prozent) mehr als ausgeglichen
  • Colt erzielte ein EBITDA von 161,8 Mio. €. Investitionen in die Stärkung des operativen Geschäfts führten zu einem Kostenanstieg, der durch die Verbesserung der Rohmarge weitgehend ausgeglichen wurde. Positiv wirkten sich die Reduzierung von Wertberichtigungen auf Forderungen sowie geringere Rückstellungen für Sprachterminierung in Höhe von insgesamt 10,0 Mio € aus
  • Die Investitionsquote war konstant verglichen mit dem ersten Halbjahr 2011, die Schwerpunkte lagen auf dem Ausbau von Netzwerk und Rechenzentren sowie auf der Entwicklung von Produkten und Services

Key information:

Six months to 30 June Six months to 30 June Six months to 30 June
€ millions 2012
Unaudited
2011
Unaudited
Movement
Total revenue 797.9 766.2 4.1%
Data revenue 407.7 400.6 1.8%
Managed Services revenue 99.9 86.6 15.4%
Voice revenue 290.3 279.0 4.1%
EBITDA1 161.8 157.2 2.9%
Profit before tax 33.2 21.8 52.3%
Free cash outflow2 (57.8) (68.8) 16.0%
Capital expenditure 147.4 152.6 (3.4%)
Net funds3 288.5 230.6 25.1%

1 EBITDA is earnings before net finance costs, tax, depreciation, amortisation, foreign exchange and exceptional items
2 Free cash flow is net cash generated from operating activities less net cash used to purchase non-current assets and net finance costs paid
3 Net Funds includes deposits classified as current asset investments

Rakesh Bhasin, Chief Executive Officer, kommentierte das Ergebnis wie folgt:

“Im ersten Halbjahr 2012 haben wir uns erfolgreich auf die Umsetzung unserer Stragie konzentriert und die Weiterentwicklung unserer Information Delivery Platform vorangetrieben. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage sind wir im ersten Halbjahr gut voran gekommen und wollen auch weiterhin wachsen. Unsere Produkte und Services werden vom Markt sehr gut angenommen, und unsere Auftragslage verbessert sich sowohl im Hinblick auf Qualität als auch auf Quantität. Wir investieren kontinuierlich in unsere Produkte, Services und Infrastruktur.”

Bitte beachten Sie, das dies lediglich eine unverbindliche Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse des ersten Halbjahres ist. Weitere Informationen finden Sie im offiziellen Geschäftsbericht von Colt (in Englisch).

Ansprechpartner
Helen Toft
DDI: +44 (0) 20 7039 2420
Mobile: +44 (0) 7855 301078
Email: [email protected]

Young Asian mother served healthy breakfast on the table. Homeschooling her daughter and assists her with school work from home

Make Do

26 July 2012

 

Kürzliche Blogs

Colt als Herausforderer im Gartner® 2024 „Magic Quadrant™ for Network Services, Global“ positioniert

Zum fünften Mal in Folge wurde Colt in dem Bericht für seine „Umsetzungsfähigkeit“ und die „Vollständigkeit seiner Vision“ ...
Continue Reading

Inspiring Inclusion – Female Empowerment im Fußball und in der IT

Den diesjährigen Internationalen Frauentag haben wir bei Colt zum Anlass genommen, um das Thema Female Empowerment und die ...
Continue Reading

Colt Studie: Optimismus bei Technologie Investitionen – Unternehmen erschließen neue Einnahmequellen mit IT

Security und künstliche Intelligenz bleiben die höchsten Prioritäten für IT-Führungskräfte in einer neuen Studie unter 1.114 IT-Führungskräften aus ...
Continue Reading