Colt spendet rund 40.000 Euro für Projekte im Hochwassergebiet

HomeBlogsColt spendet rund 40.000 Euro für Projekte im Hochwassergebiet

Rekordsumme dank hoher Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an CSR-Aktionen

Als sich Mitte Juli dieses Jahrs die Flutkatastrophe im Ahrtal ereignete, war klar: Colt möchte helfen. Insgesamt rund 40.000 Euro fließen in Projekte, die den Menschen vor Ort wieder ein Stück Normalität zurückgeben. Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist es eine schwere Zeit. Zum Sport gehen, Freunde treffen – all die Dinge, die Ablenkung vom Alltag bieten, waren schon durch den Lockdown und Homeschooling stark eingeschränkt. Mit der Flutkatastrophe und der weitreichenden Zerstörung von Sporthallen, Spielplätzen und sonstigen Treffpunkten schwieriger als je geahnt.

Durch unsere Teilnahme an verschiedensten CSR (Corporate Social Responsibility)-Aktionen konnten wir eine Rekordspendensumme zusammenbringen – angefangen von Fahrradreparaturen im Kinderheim Siloah Berlin, Renovierung einer Grillhütte der sozialen Einrichtung Rauhes Haus in Hamburg, Renovierung von Pferdeställen und im Gegenzug kostenlose Reitstunden für das Bethanien Kinderdorf Düsseldorf bis hin zu Müllsammelaktionen in Frankfurt, Stuttgart und München. Denn für jede Teilnahme der Mitarbeitenden hat Colt nicht nur zwei Tage Sonderurlaub genehmigt, sondern auch einen Betrag gespendet.

Kinder und Jugendlichen eine Freude bereiten

Colt unterstützt mit den Spenden Institutionen und Initiativen, die Kindern im Hochwassergebiet wieder unbeschwerte Momente schenken. Dazu zählt das Projekt „Kinder zusammenbringen“ in Bad Neuenahr im Landkreis Ahrweiler. Die Initiative unter der Leitung von Rainer Lösch organisiert täglich rund vier Stunden Spielemöglichkeiten für Kinder. Bei einem vielseitigen Programm aus Tanzen, Yoga, Trampolin springen, Geschicklichkeitsspielen und vielem mehr können Kinder eine Auszeit nehmen.

Eine weitere Spende erhält das Projekt „Kinder gärtnern gemeinsam“ des Herman-Josef-Haus Urft, einer Einrichtung für Kinder- Jugend- und Familienhilfe in der Gemeinde Urft-Kell im Kreis Euskirchen. Mit dem Geld werden der Gemüsegarten und die Blumenfelder der Kinder wiederhergestellt. Eigenes Gemüse anzulegen und vom Samenkorn bis zur Ernte zu sehen, wie es gedeiht, ist für Kinder immer wieder ein Highlight.

Vereinsleben wiederaufbauen

Dank unserem Senior Lawyer Oliver Weiß kam auch die Gemeinde Waxweiler im Kreis Bitburg-Prüm auf den Radar. Die rund hundert Kilometer südwestlich vom Ahrtal, am Fluss Prüm, gelegene Gemeinde, war ebenfalls stark von den Überschwemmungen betroffen. Um seinem ehemaligen Heimatort etwas zurückzugeben, hat er sich dafür eingesetzt, dass die ansässigen Vereine ihre wichtige Arbeit wiederaufnehmen können.

Allen voran die Freiwillige Feuerwehr, die mit vollem Einsatz die Räumung vorangetrieben hat. Von dem Geld können neue Räumungsgeräte angeschafft werden, denn Schlammpumpen und anderes Equipment wurden stark in Anspruch genommen und die Arbeiten werden noch eine Weile andauern.

Bei den Sportvereinen erhalten der SV Eifelland (Fußball) und TTC Waxweiler/Philippsweiler (Tischtennis), die ebenfalls eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit leisten, eine Spende. Damit setzen die Vereine die Sportanlagen wieder in Stand und schaffen neue Sportgerätschaften an.

Zu guter Letzt wird in Waxweiler auch der Musikverein „Lyra“ unterstützt, dessen Musikinstrumente der Flut zum Opfer gefallen sind. Mit der Spende können sie nun sukzessive ersetzt werden, damit dem Musikunterricht für Kinder und den Konzerten der Jugendkapelle nichts mehr im Weg steht.

„Unsere Gemeinde zeichnet ein aktives Vereinsleben aus. Umso größer war der Schock, als die Flut diese wichtige Säule unserer Gemeinschaft mit sich riss. Wir freuen uns daher sehr, dass Colt durch seine Spende die für uns so wichtige Aufbauarbeit ermöglicht“, erklärt Manfred Groben, Bürgermeister von Waxweiler.

Unser Antrieb für zukünftige CSR-Projekte

„Wir sind sehr stolz, mit unserem Engagement einen wertvollen Beitrag geleistet zu haben. Das ist ein entscheidender Ansporn, uns im nächsten Jahr selbst zu übertreffen und noch mehr gemeinnützige Projekte zu fördern, die Verbindungen zwischen Menschen ermöglichen, denn eines unserer Leitlinien lautet „Connectivity Matters“, erklärt Corinna Greis, Country Manager Deutschland bei Colt.

Spendenübergabe für Initative "Kinder zusammenbringen"

Colt Technology Services

21 December 2021

 

Kürzliche Blogs

Colt bietet Zugang zu Oracle Cloud Services in Schweden über FastConnect

Erweiterung des Colt IQ Network auf die Oracle Cloud Region Stockholm erfüllt wachsenden Bedarf an sicheren Cloud-Verbindungen Frankfurt/Stockholm, ...
Continue Reading

Colt Group für verantwortliche Unternehmensführung und Umweltleistung ausgezeichnet

Gute Ergebnisse von EcoVadis und Carbon Disclosure Project bestätigen die Strategie Frankfurt, 14.12.2021, Die Colt Group, bestehend aus ...
Continue Reading

Awards für Innovationen, SD-WAN, SASE, Operator of the Year und Top CEO

Unsere liebste Kombination: mit digitalen Services überzeugen und Ehrungen dafür persönlich entgegennehmen. Glücklicherweise war das wieder möglich. Die ...
Continue Reading