Lasst uns netzwerken!

Offene Firmenkultur ist der Nährboden für Talente

Das hat mich doch sehr überrascht: Seit mehr als 50 Jahren wird das Bundesverdienstkreuz an herausragende Persönlichkeiten verliehen. Doch erst vergangenen Monat hat der Bundespräsident beschlossen, dass es für Männer und Frauen nun auch gleich groß sein soll. Wenn das kein Anlass ist, nochmal klar auszusprechen: Lasst uns gemeinsam dazu beitragen, dass alle Verdienste unabhängig davon, von wem sie geleistet werden, auf die gleiche Weise gebührend honoriert werden. Und das nicht nur in Form von Auszeichnungssymbolen – sondern auch in Bezug auf Jobchancen und Gehalt.

Change the running system

Arbeitgebern kommt dabei eine besondere Rolle zu. Denn die Kriterien, die sie an Bewerber:innen anlegen, entscheiden darüber, ob sie neuen Talenten Raum geben oder nicht. Nehmen wir das Beispiel Führungspositionen. Wenn die Einstellungsvoraussetzung dafür „Erfahrung“ ist, werden strukturell Frauen, Non-Binäre-Personen aber auch Menschen mit einer ruhigeren Persönlichkeit ausgeschlossen, da sie in der Regel weniger in solchen Rollen besetzt werden. Und dass, obwohl Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten vorhanden sind.

Wir müssen es schaffen, auf das künftige Potenzial von Menschen zu schauen, auf das, was eine Person leisten kann. Auch bei Colt haben wir noch einen Weg zu gehen. Der derzeitige Frauenanteil in Deutschland liegt bei 25 Prozent, bei Führungspositionen liegt er bei 15 Prozent. Doch wir haben schon eine wichtige Erfahrung gemacht, die wir konsequent als Unternehmen leben: Potenziale können sich am besten in einer offenen Firmenkultur entfalten.

Offene Firmenkultur schafft Verbindung

Was meine ich damit konkret? Eine offene Firmenkultur zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Ziele der Organisation mit den Zielen der Mitarbeitenden zusammenbringt. Wo man als „ganzer“ Menschen willkommen ist, ganz gleich welchem Geschlecht, welcher Kultur, welcher Alterskohorte man zugehörig ist. Für Colt in Deutschland ist meine Vision, einen Arbeitsplatz zu schaffen, wo Mitarbeitende gerne arbeiten, um unsere Mission einer vernetzten Welt zu erfüllen. Das bedeutet, wir müssen für die richtigen Zugangswege sorgen – wie etwa unser Graduate-Programm und Ausbildungsplätze. Darüber hinaus muss die offene Unternehmenskultur im Handeln der Mitarbeitenden erlebbar werden, von Azubis bis zum CEO.

Connection Days: Zusammenkommen in Zeiten von „flexible first“

Letzteres ist kein leichtes Unterfangen in Zeiten von flexiblen Arbeitsmodellen. Mit unseren alle zwei Wochen stattfindenden „Connection Days“ schaffen wir einen Rahmen, in dem sich Kolleg:innen zum Austausch, Trainings, Diskussionsrunden oder einem Lunch oder Frühstück treffen und so den Zusammenhalt in ihren Teams, aber auch darüber hinaus stärken. All das trägt zu der offenen Kultur bei, in der man sich traut, Fragen zu stellen, Rat erhält und die Älteren die Jüngeren direkt fördern. Als internationales Unternehmen legen wir großen Wert auf interkulturelle und vorurteilsfreie Verständigung. Ein verpflichtendes interaktives „Conscious Inclusion“-Onlinetraining hilft Mitarbeitenden, ihren unbewussten Vorurteilen auf die Spur zu kommen.

Chancen ergreifen, sobald sie sich bieten

Anhand meiner eigenen Biografie kann ich belegen, wohin eine offene, wertschätzende Kultur führen kann: Dank der Möglichkeiten bei Colt, dem tollen kollegialen Zusammenhalt habe ich zusammen mit meiner Familie den Schritt gewagt, in ein neues Land zu ziehen und als gebürtige Rumänin die Rolle als Country Managerin für Deutschland anzunehmen. Auf meinem Weg haben mich stets Mentor:innen begleitet, das breite Angebot an Trainings hat mir immer Selbstbewusstsein gegeben. Doch die Chancen muss man auch nutzen. Mein Antrieb war meine Neugier. Wo immer sich die Gelegenheit bot, etwas Neues zu lernen – ich habe sie ergriffen. Das ist auch mein Rat an alle Bewerber:innen: Seid aktiv, fragt nach, traut es euch zu. Und Euch steht die Welt offen.

Roxana Dobrota, Country Managerin für Deutschland

Counrtymanagerin für Deutschland Roxana Dobrota

Colt Technology Services

08 March 2023

 

Kürzliche Blogs

Schnell oder intelligent?

Welche Rolle spielt Latenz für Ihren Wettbewerbs-Vorsprung? Technik ist ein Schlüsselfaktor hinter den Kulissen der Finanzbranche. In der ...
Continue Reading

Global manufacturing company trusts Colt for critical connectivity between the Middle East and Europe

The customer: A household name in manufacturing with operations worldwide, including a long-standing presence in the Middle East. ...
Continue Reading

Colt Technology Services verstärkt das ESG-Engagement seiner Kunden mit neuen Nachhaltigkeits-programmen

Partner Urban Miners und Supercritical unterstützen Net-Zero-Ziele Frankfurt, 06.05.2024, Colt Technology Services, globaler Anbieter für digitale Infrastruktur, präsentiert ...
Continue Reading