Telekommunikationstrends 2024

Autorin: Roxana Dobrota, Country Managerin für Deutschland

Die Telekommunikationstrends des Jahres 2024 werden von den Herausforderungen bestimmt werden, die die Branche bereits im vergangenen Jahr geprägt haben. Die Dynamik der Wirtschaftslandschaft erfordert von Unternehmen eine kontinuierliche Überarbeitung ihrer Betriebsmodelle, Kommunikationskanäle und der Erwartungen an Dienstleister. Um in diesem sich ständig wandelnden Umfeld erfolgreich zu sein, sollten Netzwerkdienstleister flexibel und reaktionsschnell bleiben. Sie müssen ständig neue Angebote und innovative Lösungen entwickeln, die den Geschäftsbetrieb rationalisieren und verbessern. Der Telekommunikationssektor steht bei diesem Wandel zweifellos an vorderster Front.

Die COVID-19-Pandemie hat Organisationen und Branchen auf der ganzen Welt dazu veranlasst, Arbeit neu zu denken und die Betriebskontinuität durch die Implementierung von Remote-Arbeitsplätzen zu sichern. Wir haben erkannt, dass der Erfolg der Remote-Arbeit von zwei entscheidenden Faktoren abhängt: nahtlose Kommunikation und effektive Zusammenarbeit. Angesichts der zunehmenden Akzeptanz von Remote-Arbeitsplätzen müssen Telekommunikationsanbieter ihre Angebote durch die Einführung intelligenter Funktionen aufwerten, die eine verbesserte interne Zusammenarbeit zwischen Teams fördern. Durch den Einsatz von Hyperautomatisierung können Unternehmen erhebliche Kostensenkungen von bis zu 30 Prozent erzielen. Dieser transformative Trend integriert die Automatisierung von Roboterprozessen (RPA) mit künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen, um komplexe Geschäftsprozesse zu rationalisieren und Effizienz und Präzision zu erhöhen.

Der Telekommunikationssektor durchläuft einen merklichen Wandel, der durch die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz (KI) vorangetrieben wird. 2024 werden KI-Algorithmen in verschiedene Facetten des Telekommunikationsbetriebs integriert werden, die Netzeffizienz verbessern, Wartungsbedarf vorhersagen und den Kundenservice verändern.

Die Allgegenwart künstlicher Intelligenz (KI) ist unbestreitbar und ihr Einfluss auf Netzdienste wird sich 2024 noch verstärken. KI-Unternehmen investieren stark in automatisierte Lösungen für Kundenservice, um nahtlose und effiziente Interaktionen zu ermöglichen. Über die Kundeninteraktionen hinaus wird sich der Einfluss von KI auf verschiedene Bereiche ausweiten, darunter Netzoptimierung, vorausschauende Wartung und Gesprächsintelligenz.

Virtuelle Assistenten, Chatbots und kommunikative KI-Plattformen werden eine entscheidende Rolle bei der Umgestaltung der digitalen Infrastruktur von Unternehmen spielen und Kundenbeziehungen neu definieren. Unternehmen müssen ein Gleichgewicht zwischen menschlicher und KI-Interaktion finden, um das Kundenerlebnis zu optimieren. Sie müssen die Bereiche identifizieren, die für eine KI-Implementierung am besten geeignet sind, um ihre Abläufe zu optimieren, die Effizienz zu steigern und sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Einer der meistdiskutierten Trends auf dem Telekommunikationsmarkt ist die breite Einführung von 5G-Technologie. Während 5G in der Telekommunikationsbranche schon seit einiger Zeit ein heißes Thema ist, hat sich der Bedarf an zuverlässiger Konnektivität und besserer Bandbreite in den vergangenen Jahren weiter verstärkt. Es wird erwartet, dass die breite Einführung von 5G erhebliche Auswirkungen auf den Telekommunikationsmarkt haben wird. So können die Telekommunikationsanbietern beispielsweise neue Märkte erreichen, wie etwa ländliche Gebiete, in denen es derzeit nur einen begrenzten Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet gibt.

Neben den Vorteilen von 5G gibt es auch einige Herausforderungen, die zu bewältigen sind. Zum Beispiel sind 5G-Netze im Aufbau und Betrieb teurer als 4G-Netze. Außerdem müssen neue Standards und Protokolle für 5G-VoIP entwickelt werden. Trotz dieser Herausforderungen sieht die Zukunft rosig aus und das Internet der Dinge (IoT) wird weiterhin schnell wachsen, vor allem dank der 5G-Technologie. Die Zahl der angeschlossenen IoT-Geräte weltweit wird um 16 Prozent auf 16,7 Milliarden anwachsen, Das IoT wird die Lebensqualität der Menschen steigern, Unternehmen eine Gewinnsteigerung ermöglichen und das Management verbessern.

Da die Anbieter von Telekommunikationslösungen zunehmend auf offene Technologien und Cloud Computing setzen, werden Datenintegrität und Cybersicherheit weiterhin von größter Bedeutung sein. Darüber hinaus hat das Aufkommen des IoT einen neuen Zugang für Cyberkriminelle geschaffen, ungesicherte Geräte auszunutzen und Angriffe zu starten. Als die Branche, die dafür verantwortlich ist, dass die Welt vernetzt bleibt, sind Telekommunikationsunternehmen für riesige Mengen persönlicher Daten verantwortlich. Diese Eigenschaft macht sie attraktiv für Cyberangriffe, insbesondere für Hacker.

Im Jahr 2024 werden Telekommunikationsunternehmen ihre Investitionen in Sicherheit deutlich erhöhen, mit besonderem Schwerpunkt auf der Blockchain-Technologie. In der 2024 Gartner CIO and Technology Executive Survey gaben 80 Prozent der CIOs an, dass sie planen, ihre Ausgaben für Sicherheit im Jahr 2024 zu erhöhen. Blockchain hat sich als effektiv erwiesen, wenn es darum geht, das Kundenerlebnis zu verbessern, die Sicherheit im Vertragsmanagement zu erhöhen und die Identitätskontrolle zu stärken.

Secure Access Service Edge (SASE) wird sich 2024 als bevorzugtes Sicherheitsgerüst für moderne Unternehmen durchsetzen. Vereinfachte Bereitstellungs- und Preismodelle machen SASE für Organisationen jeder Größe zugänglich. Die Akzeptanz von SASE-Lösungen wird in diesem Jahr voraussichtlich weiter steigen. Laut Prognosen von Gartner werden bis 2024 mehr als 40 Prozent der Unternehmen explizite Strategien für die Einführung von SASE haben, verglichen mit nur 1 Prozent im Jahr 2018. Mit der zunehmenden Verlagerung von Arbeitsplätzen und der Verbreitung Cloud-basierter Anwendungen wird SASE für die Sicherung moderner Netzwerkarchitekturen immer wichtiger.

Im Jahr 2024 werden Unternehmen einen starken Anstieg umweltbewusster und nachhaltiger Maßnahmen in ihrer strategischen Planung erleben. Nachhaltige digitale Transformation ist nicht nur eine Verantwortung, sondern ein strategischer Imperativ, der Wettbewerbsvorteile in einer Welt fördert, die sich zunehmend um den Umweltschutz bemüht.

Porträt Roxana Dobroty Country Managerin Deutschland

Colt Technology Services

06 February 2024

 

Kürzliche Blogs

Colt bietet ab sofort Microsoft Operator Connect für Reseller

Neue Möglichkeiten für Reseller-Partner, ihre Umsätze zu steigern und das Kundenerlebnis mit der intelligenten Cloud-Kommunikationslösung zu verbessern Frankfurt, ...
Continue Reading

Colt startet UCaaS-Lösung in sieben zusätzlichen Ländern und erweitert digitale Sprachfunktionen

Insgesamt 21 Länder profitieren von der Lösung, die auf Microsoft 365 läuft und KI-Assistenzfunktionen am Arbeitsplatz mit erweiterten ...
Continue Reading

Schnell oder intelligent?

Welche Rolle spielt Latenz für Ihren Wettbewerbs-Vorsprung? Technik ist ein Schlüsselfaktor hinter den Kulissen der Finanzbranche. In der ...
Continue Reading