Skip to content

SDN: Gut Ding will Weile haben?

HomeBlogsSDN: Gut Ding will Weile haben?

„Gut Ding will Weile haben“, sagt der Volksmund. Doch wie viel Weile braucht ein gutes Ding? Manchmal fällt es schwer, das zu erkennen. Winzige Veränderungen sind oft unsichtbar. Doch viele winzige Veränderungen zusammen können plötzlich unsere Welt verändern.

„Gut Ding will Weile haben“, gilt auch für Musiker. Ein Sänger kann jahrelang durch Clubs tingeln, ohne dass Fans oder Verlage ihn entdecken. Doch irgendwann, nach Jahren harter Arbeit, taucht er scheinbar aus dem Nichts auf und ist ein neuer Stern am Musikhimmel. Herbert Grönemeyer musste am Anfang seiner Karriere Konzerte wegen mangelndem Interesse absagen. Heute füllt er Stadien.

„Gut Ding will Weile haben“, gilt auch für jede neue Generation von Netzwerkdiensten. Doch drei wegweisende Technologien bilden – um in der Musikmetapher zu bleiben – genau jetzt den perfekten Dreiklang: leicht verfügbare Glasfaserkabel, zunehmend hohe Bandbreiten und flexible Werkzeuge, mit denen sich Netzwerke konfigurieren, messen und verwalten lassen. Die fantastischen Drei heißen zusammen Software Defined Networking (SDN) und entlocken alten Instrumenten neue Töne.

SDN hat das Potenzial, den Markt zu verändern und könnten der neue Stern am Netzwerkhimmel werden. Die Medien haben das Thema bereits entdeckt und berichten kontrovers darüber. Einige betonen die neuen Service-Möglichkeiten durch SDN. Andere stürzt die Ankunft von SDN in eine schwere Krise. Und für Zyniker dreht sich ein Großteil der Diskussion immer noch um die Geräte, egal ob diese real oder virtuell existieren. Hersteller konkurrieren darum, Standards für Network Functions Virtualization (NFV) zu entwickeln und zu setzen. Sie hoffen, dass sie dadurch ihre Produkte differenzierter einsetzen können.

Doch dabei übersehen viele, dass es im Endeffekt nicht darum geht, mehr Geräte zu verkaufen. Es geht darum, Kunden Software zur Verfügung zu stellen, mit denen sie ihre Netzwerke aufbauen, verwalten und verändern können. SDN bringt Unternehmen und ihre Kunden in eine neue Zeit. Wir leben in einer Zeit, in der ihr Netzwerk wirklich ihr Netzwerk sein kann. Sie können es jederzeit umbauen und neu konfigurieren, ohne jemand um Erlaubnis zu fragen. SDN ist das gute Ding, dessen Zeit gekommen ist. Vorausgesetzt, sie wollen von der neuen Flexibilität, frischen Strategien und einer höheren Dienstleistungsqualität für ihre Kunden profitieren.

Wenn sie mehr über SDN erfahren wollen, lesen sie unser kostenloses englisches Whitepaper SDN: Still Does Nothing?.

AP195724

Colt Technology Services

18 August 2016

 

Recent blog posts

Colts uCPE-Lösung markiert für Unternehmen einen Wendepunkt bei der Nutzung von Netzwerkfunktionen

Frankfurt, 15.10.2019, Colt Technology Services hat als einer der ersten europäischen Anbieter eine Standardlösung für Universal Customer Premises ...
Continue Reading

Fachbeitrag: Effektive Verschlüsselung vs. Panzerknacker

Unternehmensinformationen stehen zunehmend im Fokus von Hackern. Wie die Panzerknacker aus Entenhausen, versuchen sie immer wieder an das ...
Continue Reading

Colt ernennt Yasutaka Mizutani zum neuen Chief Marketing Officer

Frankfurt, 01.10.2019, Colt Technology Services hat Yasutaka Mizutani zum Chief Marketing Officer (CMO) ernannt. Mizutani nahm in seinen ...
Continue Reading