Digitalisierung und der Mittelstand


Mitte August verabschiedete das Bundeskabinett die „Digitale Agenda“ für Deutschland und kürzlich wurde der deutsche Politiker Günther Oettinger als „EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft“ ernannt.

Beide Ereignisse zeigen, dass das Thema Digitalisierung auch auf politischer Ebene an Bedeutung gewinnt. Natürlich werden jetzt nicht direkt alle angekündigten Vorhaben umgesetzt, denn politische Mühlen mahlen bekanntlich etwas langsamer. Nichtsdestotrotz begrüßen wir es, dass die Politik das Thema Digitalisierung überhaupt stärker in den Fokus rückt.

Eines der zentralen Ziele der Digitalen Agenda ist der Breitbandausbau. Bis 2018 will die Bundesregierung Deutschland flächendeckend mit einer schnellen Internetverbindung von mindestens 50Mbit/s versorgen. Davon sollen besonders ländlichere Gegenden – und damit wirtschaftlich vor allem der Mittelstand – profitieren. Ansonsten spielt der Mittelstand in der Digitalen Agenda keine große Rolle.

Im Umkehrschluss halten viele Mittelständler das Thema Digitalisierung allerdings auch für irrelevant für ihre Geschäftsstrategie. Das ergab zumindest eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts GfK Enigma.

Eine fatale Fehleinschätzung.

Wir brauchen die technischen Voraussetzungen für Digitalisierung – und zwar alle. Und das möglichst bald. Sie sind essentiell für eine zukunftsfähige wirtschaftliche Entwicklung. Auch wenn noch nicht überall in Deutschland der nötige Breitbandanschluss besteht, gibt es doch einige Provider, die schon viel tun, um gerade KMUs bestmöglich zu unterstützen. Dabei ist vor allem eine starke Channel-Organisation wichtig, denn die Channel-Partner kennen die Bedürfnisse der Kunden vor Ort und können gezielt auf sie eingehen. Lokale Ansprechpartner und solide Unternehmen, die wie Colt in Deutschland investiert sind, schaffen Vertrauen und sind die beste Voraussetzung für einen gemeinsamen Weg in eine digitale Zukunft.

Case Study
Logismata

Logismata

Logismata unterstützt fast alle Banken in der Schweiz. AAA und Colt unterstützen Logismata. Colt IP Access verbindet die Schweizer Zentrale mit Argentinien. Seit der Umstellung auf Voice over IP profitiert Logismata außerdem von Voice Services.

Verwandtes Produkt

Colt Netzwerk- verschlüsselung

Verschlüsseln Sie sensible Daten während des Transports über das Colt IQ Network. Effektive Sicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen – nicht nur am Rand und im Zentrum des Netzwerks, sondern auch auf dem Netzwerkpfad.

Blog

Colt und Zeetta Networks präsentieren Blockchain-Marktplatz

Colt Technology Services und Zeetta Networks haben auf dem Metro Ethernet Forum (MEF) eine Weltneuheit präsentiert: einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für einen Blockchain-basierten Marktplatz für die Schnittstelle LSO Sonata.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam