Grosse IT für “kleine Fische”: Ein Geschäftsmodell mit vielen Gewinnern

HomeBlogsGrosse IT für “kleine Fische”: Ein Geschäftsmodell mit vielen Gewinnern

Rebecca Scally ist nicht nur eine der eher seltenen Frauen in der IT-Welt, sie ist auch eine clevere Geschäftsfrau, die echte Win-Win-Situationen schafft. Als Serviceproviderin bringt sie IT-Anbieter und kleine und mittlere Unternehmen zusammen und sorgt so dafür, dass alle drei profitieren.

Warum, so fragte sich Rebecca Scally, sollen sich kleine und mittelständische Unternehmen in punkto IT mit abgespeckten „Light-Versionen“ begnügen – und damit so manches wertvolle Geschäftspotential verschenken?  Das alte Kosten- und Support-Argument wollte sie nicht mehr gelten lassen. Denn auch wenn dies für klassische Installations- und Lizenzmodelle richtig sein mag – denn hier übersteigen die großen Lösungen in der Tat oft die finanziellen und personellen Möglichkeiten kleinerer Unternehmen – , bei modernen Cloud Services greift dieses Argument nicht mehr.

Rebecca Scallys Ziel war klar: Sie wollte, dass  die „kleinen Fische“ mit den „großen Fischen“ konkurrieren können, indem sie dieselben Lösungen, Dienste und Software nutzen. Gemeinsam mit Ihrem Partner gründete sie ihr Unternehmen „Big Little Fish“ und schafft damit nicht nur für ihren Kunden neue Geschäftsmöglichkeiten, sondern treibt auch erfolgreich ihr eigenes voran. Sie vermittelt verschiedenste Cloud Services an kleinere Unternehmen: angefangen bei Exchange Services und Voice-over-IP über virtuelle Desktops und Server-Infrastruktur bis hin zu Backup und Filesharing-Diensten. Ihre wichtigste Aufgabe dabei ist die Beratung und „Übersetzung“, denn ihre Kunden wollen kein Fachchinesisch hören, sondern erfahren, wo ihre Vorteile liegen.

Damit sie sich auf diese wichtige Vermittlungsrolle konzentrieren kann, braucht sie einen IT-Partner im Hintergrund, der die benötigten Leistungen zuverlässig und in hoher Qualität liefert. Big Little Fish entschied sich für Colt. Warum Colt für sie mehr ist als ein IT-Provider und wie die Zusammenarbeit genau funktioniert, können Sie hier in unserer Case Study nachlesen.

Für mich steht jedenfalls fest: Wir brauchen mehr Menschen wie Rebecca Scally, die es sich zur Aufgabe machen, dass die kleinen Fische mit den großen schwimmen können. Falls dies auch eine Aufgabe für Sie sein könnte, melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über neue Partner.

Photo series of Japanese digital artist at his home studio taking a coffee break.

Colt Technology Services

28 August 2013

 

Kürzliche Blogs

Colt führt SD WAN Remote Access für sicheres hybrides Arbeiten ein

Als einer der ersten SD-WAN-Service-Anbieter ermöglicht Colt Unternehmen mit Versa SASE einen integrierten Ende-zu-Ende-Schutz bis zum Netzwerkrand Frankfurt, ...
Continue Reading

Warum eine flexible digitale Plattform der Schlüssel zum Erfolg bei der SAP-Migration ist

In unserem aktuellen Cloud-Report haben wir festgestellt, dass Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Resource Planning (ERP) die ...
Continue Reading

Das Märchen vom König, der allen Veränderungen trotzen wollte

Es war einmal ein König, der regierte ein wohlhabendes Reich. Seit Generationen war das Land immer weiter gediehen ...
Continue Reading