Samsung verkündet „enormes Wachstum“ auf Kosten der Vorherrschaft der Apple Smartphones


Laut comScore blickt die Smartphone-Sparte von Samsung auf ein bemerkenswertes Verkaufsjahr zurück, in dem das Unternehmen gegenüber dem Marktführer Apple erheblich an Boden gewonnen hat.

Mit einem Anteil von 28 % ist Apple derzeit noch die Nummer Eins auf dem britischen Smartphone-Markt, allerdings könnte ihnen Samsung diesen Titel bereits im nächsten Jahr streitig machen.

Marketingmagazine.co.uk hat gemeldet, dass das Unternehmen in den drei Monaten August bis Oktober 2012 seinen Marktanteil im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 11,2 auf 24 Prozent steigern konnte. Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien melden eine durchschnittliche Marktdurchdringung bei Smartphones von 55 Prozent. Spanien führt diesen Trend mit einer Durchdringung von 63 Prozent an, während Großbritannien mit 62 Prozent den zweiten Platz in Europa einnimmt.

Allgemein wird davon ausgegangen, dass private Verbraucher einen Großteil der neuen Besitzer ausmachen. Durch die Ausstattung ihrer mobilen Mitarbeiter mit Smartphones treibt aber der Mittelstand in Schlüsselmärkten wie Spanien und Deutschland den Verkauf ebenfalls in die Höhe.

Weitere Untersuchungen – wie zum Beispiel die von Eurostat, dem statistischen Amt der EU – zeigen, dass 48 Prozent der Unternehmen in den 27 Mitgliedstaaten der EU ihre Mitarbeiter bereits mit Smartphones, Laptops und Tablets ausgestattet haben. Diese Zahlen zeigen eine zunehmende Tendenz zu mobilem Arbeiten, von dem in erster Linie Mittelständler profitieren. Denn die Mitarbeiter können flexibler eingesetzt werden, während gleichzeitig die betrieblichen Kosten gesenkt werden können.

88 Prozent der von Eurostat befragten Mitarbeiter gaben an, mobile Geräte zum Lesen von beruflichen E-Mails zu verwenden. Die zweithäufigste Aktivität war mit 86 Prozent das Surfen im Internet.

Halten Sie Ihr Unternehmen auf engage.colt.net über die neuesten Technologietrends für mittelständische Unternehmen auf dem Laufenden.

 

Case Study
Logismata

Logismata

Logismata unterstützt fast alle Banken in der Schweiz. AAA und Colt unterstützen Logismata. Colt IP Access verbindet die Schweizer Zentrale mit Argentinien. Seit der Umstellung auf Voice over IP profitiert Logismata außerdem von Voice Services.

Verwandtes Produkt

Colt Netzwerk- verschlüsselung

Verschlüsseln Sie sensible Daten während des Transports über das Colt IQ Network. Effektive Sicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen – nicht nur am Rand und im Zentrum des Netzwerks, sondern auch auf dem Netzwerkpfad.

Blog

Colt und Zeetta Networks präsentieren Blockchain-Marktplatz

Colt Technology Services und Zeetta Networks haben auf dem Metro Ethernet Forum (MEF) eine Weltneuheit präsentiert: einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für einen Blockchain-basierten Marktplatz für die Schnittstelle LSO Sonata.

Telefonkontakt

0800 26584 636

Live Chat mit dem Vertrieb

Unser Live Chat ist von 9-17 Uhr für Sie da

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam